Können Flöhe von Hund auf Mensch überspringen?

3 Antworten

Ja, das können sie. Tierflöhe suchen aber nur notgedrungen einen Menschen auf. Ein Tier ist für sie bildlich gesehen ein saftiges Steak. Ein Mensch (nix für ungut) ein trockenes Toastbrot, was man nur in der Not frisst.

Im Ernst, ich habe mit unserer Tierärztin gesprochen. Immer habe ich schon Katzen gehabt. Die Male, wo ich gebissen wurde, war die Katze nicht da. Das heißt, solange das Tier in der Nähe ist, bin ich uninteressant für Tierflöhe. Jetzt geht es wieder los. Frühjahr. Hundie und Katzen kratzen sich. Eine Flohkur ist jetzt auch bei meinem Katerchen wieder fällig. Das heißt, einen Ungeziefer-Spot (in unserem Falle "Frontline") in das Nackenfell setzen und nach etwa 4 Wochen wiederholen.

Interessant ist - Bericht meiner Tierärztin - dass oftmals Neumieter einer Wohnung, welche noch niemals Tiere besaßen, von Tierflöhen befallen wurden. Die Vorbesitzer hatten Haustiere, zogen aus, und die noch vorhandenen Flohgelege, die unbemerkt ausgeschlüpft waren, hatten in ihrer Not nichts besseres als die Menschen.

Mein Tipp. Mache für Dein Hundie eine Flohkur. Tierarzt weiß guten Rat. Ansonsten lese im Net. Eine gründliche Entflohung geht in zwei Schritten. Zweimal z. B. einen Frontline-Spot. Zugleich Entwurmung. Wenn ein Tier Flöhe hat, hat es zumeist auch einen Bandwurm.

Alles Gute, Dir und Deinem Liebling. :)

Ja, die sind aber nicht gefährlich! Hab früher Katzen gehabt, die selten aber doch Flöhe hatten! Und ich lebe noch! ;D

Ja können sie..di4se Mistvicha können ne richtige Plagge werden..am besten schnellstmöglich gegenmaßnahmen ergreifen und die vicha tötenQQ

lg

Was möchtest Du wissen?