Können Fische riechen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hej SecretButterfly,

Fische finden nicht nur ihre Nahrung mit Hilfe ihres Geruchssinnes.

Meerforellen und Lachse wandern zur Fortpflanzung genau in jene Gewässer zurück, in denen sie selbst zur Welt gekommen sind. Dabei folgen sie ihrem Geruchssinn und ihrem Gedächtnis an den Geruch der Heimatgewässer.

de.wikipedia.org/wiki/Wanderfisch#Anadrome_Fische

Meerneunaugen (und auch Flussneunaugen) suchen zwar nicht gezielt jene Gewässer auf, in denen sie aus dem Ei geschlüpft sind. Sie wählen aber ein Gewässer dann bevorzugt als Laichgewässer aus, wenn darin schon Artgenossen des anderen Geschlechts oder ihre Jugendstadien (Querder = Larven) vorkommen. Das erkennen sie an Duftstoffen, die diese in das Gewässer abgeben.

iksr.org/uploads/media/Bericht_167_d_Langfassung_01.pdf

Fische, die verletzt wurden, geben sogenannte Schreckstoffe ab, die andere wiederum über ihren Geruchssinn wahrnehmen können und deshalb fliehen oder den betroffenen Bereich meiden.

Liebe Grüße

Achim

Ja das können sie. Ein Fisch ein Aal hat sogar die beste Nase von allen Tierren sogar besser als die von Hunden oder Bären. er könnte einen Würfel Zucker im größten See der Welt riechen. und auch viele Haie können sehr gut riechen. Einige einen Tropfen Blut in einem großen Schwimmbecken.

Viele Fische riechen in dem Sinne, dass sie ihren Geruchssinn zur Nahrungssuche nutzen.

Viele Fische riechen in dem Sinne, dass sie auf dem Fischmarkt einen aufdringlichen Geruch entfalten.

Wenn sie nicht riechen könnten, woher wissen sie dann genau wo das Futter liegt?

Würde also sagen ja (:

Was möchtest Du wissen?