Können Ereignisse, an die man sich nicht einmal mehr erinnert, beeinflussen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja natürlich im Unterbewusstsein sind die Ereignisse abgespeichert. Gerade Dinge dir wir nicht bewusst wahrnehmen, können sehr stark beeinflussen. Sie können aber auch durch gute Erfahrungen verblassen. Erst wenn wieder eine ähnliche Situation eintritt, kommt es zu einer Potenzierung und das Problem meldet sich heftiger als die Situation es erwarten liesse.

Selbstverständlich, dazu muss nichteinmal was schlimmes vorgefallen sein. Schon alleine die primäre Urbindung zwischen Mutter und Kind kann durch kleine Ereignisse gestört werden, die wieder zu ambivalente oder unsichere Bindungen im Kleinkindalter führen. Wird hier nicht eingegriffen kann der spätere Bindungstypus ins Desorganisierte kippen, was viele Störungen im Erwachsenenalter hervorbringen kann. Siehe hierzu "Wie viel Mutter braucht ein Kind" von Lieselotte Ahnert.

Du hast als Baby von Deinen Bezugspersonen alles gelernt was in der erste Zeit nötig war um zu überleben ... dabei hast Du auch Erfahrungen gemacht .... die Dich natürlich heute noch beeinflussen! Ob es Dir bewusst ist , oder nicht ... das prägt einen Menschen ganz sicher! Auch wenn Dir damals nicht bewusst war was passiert - Du hast Gefühle gespeichert, Abwehrreaktionen , Angst oder auch angenehme Gefühle. Es gibt ein paar gute Bücher um dieses Thema :) Eines wäre "Männer lassen lieben" Lg Postermann

Unabhängig davon, was Du als Kind bzw. in einer Zeit, an die Du DIch bewusst nicht erinnern kannst, erlebt hast, bleibt in deinem Unterbewusstsein gespeichert. Und zwar sowohl positiv als auch negativ. Im Unterbewusstsein werden auch Situationen, die Du 'am Rande' erlebt hast, gespeichert. Beispiele: Der Umgang Deiner Eltern miteinander; deren Einstellung zu Familie, Beruf, Geld usw. Ja, die Person reagiert auf Situationen, die gespeichert, jedoch nicht bewusst sind. Da das Unterbewusstsein generell 'seinen Menschen' schützen möchte, lässt es Dinge tun, die von außen betrachtet keinen Sinn ergeben. Und ja, mann kann auch daran arbeiten. Denn die Situation, die gespeichert wurde, ist vergangen und in der Regel nicht auf die Gegenwart anwendbar. Sobald dies bewusst wird, lösen sich 'merkwürdige' Verhaltensweisen auf.

Alles, was die Entwicklung einer so komplexen Struktur wie des menschlichen Gehirns beeinflusst, hinterlässt Spuren. Im Gedächtnis tauchen die nicht alle auf, weil ein Mensch nichts erinnern kann, was vor dem Erlernen der Sprache geschehen ist. Aber auch ein sprachfähiger Mensch kann Einflüssen unterliegen, die ihm nicht bewusst werden und nicht im Gedächtnis greifbar sind.

nicht erinnern heißt in diesem fall nur, dass man vergessen hat, dass es etwas zu erinnern gab. trotzdem ist es noch da, zusammen mit ALLEM, was man je erlebt hat. nur die verknüpfung zum wachbewusstsein mag fehlen. die vernunft ist in den vielschichtigen bewusstseinsprozessen ein vergleichsweise primitives system, vielleicht kann man deshalb nicht darüber sprechen, aber da sein können die Folgen genauso

Ja Natürlich. Dein Unterbewusstsein speichert alles und da es das Leben Steuert können bestimmte Ereignisse dein Leben mehr oder weniger beeinflussen ohne es bewust wahr zunehmen.

Das taten jene bereits, als die Reize der Ereignisse vernommen wurden. In der Gegenwart ist oder sind es deren Interpretation(en).

es kann sein dass erlebnisse die man im kindesalter erlebt hat einen in der erwachsenenzeit einschränken ... das liegt daran dass wenn man zb als kind für iwas auf den deckel bekam man lernte dass sei schelcht und man wird bestraft .. sowas kann man dann wieder vergessen doch es bleibt verankert ... wenn du es dann später vllt tun willst kann es sein dass du es als schlecht empfindest obwohl es vllt garnicht schlecht ist sondern deine eltern haben dir nur eingeprügelt es sei so ....

Ich bin natürlich kein Spezialist, aber trotzdem recht sicher: ja

Das Stichwort heißt "Schmerzgedächtnis".

natürlich - ist oftmals bei einem trauma der fall!

sowas speichert dann dein unterbewusstsein..

JaniXfX 22.08.2012, 10:00

das Unbewusstsein speichert dies. Unbewusstsein deshalb, weil es nirgendwo "drunter" oder "verborgen" ist, sondern weil es das Erleben und Verhalten dominant beeinflusst.

0

Was möchtest Du wissen?