Können eigentlich illigale Migranten aus Mexiko Amerikaner werden, habe gehört das geht, wenn sie sich 7 Jahre unauffällig im Land aufgehalten haben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit unauffällig meinst du sicherlich straffrei. Also in der Zeit nichts angestellt oder negativ auffallen. Bin mir nicht sicher, denke aber eher nicht.

Intressant ist das unter Obama mehr Mexikaner ausgewiesen wurden wie unter Bush. Der wird von Deutschen so hochgelobt ist aber der Wolf im Schafspelz.

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1452969/Wegen-Falschparkens-aus-Amerika-vertrieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von x9flipper9
02.12.2016, 09:42

Wolf im Schafspelz? Weil er Gesetze mal ordentlich durchsetzt und mehr Wert auf innere als auf äußere Politik setzt?

Diese Mexikaner sind nun mal illegal, machen an sich keine Probleme aber brechen dennoch das Gesetz. Damit hat die USA schon lange zu kämpfen und wie es aussieht ist Obama der erste der mal was erreicht hat.

1

Nein, aber es ist sowieso anders.

Die letzte öffentliche Erhebung stammte von 2014: 11.1 Millionen aus irreguläre Einwanderung. Davon leben 66% länger als zehn J. in USA.

In den ersten 6 J. von Obamas Amtszeit wurden um die 3.5 Millionen ausgewiesen. Um die 2.5 Millionen davon hatten keinerlei Konflikte mit Behörden/Gesetzesübertretungen gehabt.

Der Status "Irregulär in USA" hat nichts mit unserem Verständnis von illegal zu tun. Deshalb entsteht ein falsches Bild.

Polizeibehörden, zum Beispiel: Denen interessiert überhaupt nicht, ob Person "illegal" ist oder nicht - auch nicht im Alltag. Das ist Sache der Einwanderungs und Ausländerbehörde. Connecticut, z.B., hat "kürzlich" den Weg für den Abschluss von KfZ-Versicherungen für "Illegale" vereinfacht - die Behörden wussten, wer irregulär war. Usw.

Unterschiedliche Situationen des Einwanderers im Land ergeben sich grundsätzlich schon daraus, ob er illegal einreist, oder legal und dann nicht innerhalb der Frist ausreist und von da an Statuslos lebt, wie es dort heisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ,die Regelung gilt nur für Personen wo sich legal in den USA aufhalten. 

Da illegaler Aufenthalt dort eine Straftat ist ,fällt formaljuristisch das " unauffällig " schon mal weg.

Unter George W Busch gab es mal eine Amestie wo eine gewisse Quote ihren Aufenthalt legalisieren konnte, aber nicht die Staatsbürgerschaft erlangen .

Allerdings wurde dieses Gesetz unter Obama einkassiert, auch steht schon ein Teil der von Trump so diskutierten Mauer.

Wie schon jemand anders hier geschrieben hat ,hat Obama seinen Wahlkampf auf Liberalität aufgebaut ,jedoch im Amt die Gesetze knallhart 1 zu 1 umgesetzt und sogar verschärft, egal ob in der Zuwanderungspolitik, od im sog. Drohnenkrieg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerJustinBieber
04.12.2016, 13:38

Ja da hast du absolut recht. Vielen Dank für den Beitrag.

1

Und wie wollen die die Jahre nachweisen wenn sie niergebdwo registriert waren? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerJustinBieber
02.12.2016, 00:09

Irgendwo hatte ich das mal gehört, aber es klingt unlogisch :)

1

Es gab vor einiger Zeit mal die Idee von Obama illegale Einwanderer, zumindest ein paar, legal Einbürgern zu lassen, wenn sie eine Bereicherung der USA sind. Aber ansonsten ist das vollkommen falsch und auch die Idee von Obama wurde von den Republikanern im Senat auseinander genommen und verworfen.

Dieser Vorschlag warf Trump Obama auch im Wahlkampf vor, illegale Mexikaner einbürgern zu lassen, anstatt die aus zuweisen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist rein von der Logik gar nicht möglich. 

Du musst mind. 5 Jahre im lang gelebt haben glaube ich und darfst keine Vorstrafen haben sowie Straftaten begehen. Wenn er illegal in den USA ist, kann erstens niemand nachvollziehen, wie lange du wirklich da warst und zweitens hast du doch schon mit deinem Aufenthalt gegen das Gesetz verstoßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerJustinBieber
02.12.2016, 11:35

Ich glaube wenn man sich registrieren lässt, und dann brav ist und einen Job und eine Arbeit hat, dann könnte es eine Belohnung geben :)

1

Ich frage mich, wie soll jemand beweisen, dass er sich irgendwo sieben Jahre aufgehalten hat, wenn er sich illegal aufgehalten hat.

Könntest Du mir bitte weiterhelfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerJustinBieber
02.12.2016, 00:16

Danke, indem sie sich registrieren lassen vielleicht und habe sie eigentlich sonst noch eine Chance Amerikaner zu werden ;)

0

Sie sind bereits Amerikaner !!! --- allerdings noch keine US-Bürger

:-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?