Können eigentlich Clients in einem Server-basierten Netzwerk untereinander auch selbst Daten austauschen oder wird das alles über bzw. von dem/ den Server(n) g?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Clients können i.d.R. auch gegenseitig Daten austauschen. Da sie im gleichen Netz sind, können sie auch miteinander reden, es sei denn, man unterbindet das z.B. an einem Switch oder einer Firewall etc.

Wie der Datenaustausch abläuft, hängt vor allem von den Clients ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Serverbasiertes Netzwerk ist ja auch wie ein Stern aufgebaut. Sprich du hast einen oder mehrere Hintereinandergeschaltete Switches wo die Geräte angeschlossen sind.

Diese können auch untereinander sprechen, sofern dies nicht über Port Isolation blockiert ist.

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/cc527483(v=ws.10).aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Allgemeinen hat man ein einziges LAN (u.U. auch mit WLAN), deshalb sind alle Komponenten im gleichen Netz!

Deshalb können sie natürlich auch direkt Dateien austauschen. Wie das geschieht, hängt von den beteiligten Systemen ab (Stichwort Freigaben, unter Linux mit NFS und Samba).

Zu beachten dabei sind die Benutzer-Rechte und die Firewall.

Ein serverbasiertes Netz könnte eine Domäne sein, welche die zentrale Benutzer- und Ressourcen-Verwaltung übernimmt. So etwas läßt sich auch unter Linux mit dem Paket Samba realisieren.

In solch einem Netz geschieht die Kommunikation - nach der Anmeldung - sowieso direkt ... der Server ist dabei nicht unbedingt beteiligt!

Mehrere Switches sind m.W. nicht erforderlich, u.U. sogar schädlich! Mehrere Ebenen bremsen stärker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?