Können durch Niesen wichtige Gefäße im Kopf platzen, sodass man eine Hirnblutung bekommen kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Können durch Niesen wichtige Gefäße im Kopf platzen, sodass man eine Hirnblutung bekommen kann? 

Wenn ich niese und kein Taschentuch da habe, halte ich mir oft direkt beim Niesen die Nase zu. Auch dahingehend habe ich schon von diesem Blödsinn gehört, dass Blutgefäße im Kopf platzen könnten. Vielleicht in der Schleimhaut der Nasenhöhle(n), aber sicher nicht in der Hinsicht, dass es für das Gehirn relevant ist. Und auch in der Schleimhaut betrifft es mit Sicherheit nur so feine Blutgefäße, dass man nicht wirklich von einer Blutung ausgehen kann, die da mehr wäre, als beispielsweise eine kleine rote Linie auf der Hornhaut im Auge.

Es tut wirklich extrem weh, aber immer nur wenn ich niese....also weniger als 1 Sekunde.

Ich musste in den letzten Wochen aufgrund einer Erkältung so oft und stark husten, dass sich mein Nacken verkrampfte und dieser entsprechend schmerzte, wobei sich der Schmerz über den Hinterkopf bis schließlich zur Stirn ausweitete. Es fühlte sich so an, als ob ich so etwas wie eine steife Maske tragen würde, die meinen Nacken über den Hinterkopf bis zur Stirn einsperren würde, obwohl diese mir mindestens eine Nummer zu klein ist. Dennoch weiß ich, dass es eben nur durch die Verkrampfung ausgelöst wurde, aber mit Sicherheit nicht durch ein oder mehrere geplatzte(s) Blutgefäß(e). 

Was ist das für ein Schmerz? Sind das Blutgefäße in die beim Niesen mein Blut gepresst wird?

Niesen, Husten, Schluckauf und dergleichen beeinflussen die Atmung, welche, abgesehen davon, dass die Atmung dafür sorgt dass über die Lunge Sauerstoff aufgenommen und Kohlendioxid abgegeben wird, unabhängig vom Blutkreislauf ist. Insofern kann der Blutkreislauf nur dort von der Atmung beeinflusst werden, wo der Kontakt zwischen beiden möglichst direkt ist. Das wäre erstens die Lunge und zweitens die Schleimhäute der Luftröhre, des Rachens der Nase und im Mund. Blutungen im Rachen müssen nicht durch Niesen, Husten oder Schluckauf herbeigeführt werden, sondern werden wesentlich wahrscheinlicher durch Infektionen ausgelöst. Wird der plötzliche Druckunterschied beim Niesten, Husten oder eventuell beim Schluckauf dadurch ausgeglichen, dass man es frei heraus lässt, findet für die betreffenden Schleimhäute kein relevanter Druckunterschied statt, also auch keine Gefahr für ein geplatztes Blutgefäß. Wenn man sich die Nase beim Niesen aber zuhält, findet durchaus ein für die Schleimhaut plötzlich ansteigender und wieder abfallender Druckunterschied statt, durch welchen vielleicht feinde Blutgefäße in der Nasenschleimhaut platzen könnten, aber wie ich bereits schrieb, geht davon sehr wahrscheinlich keine Gefahr, ja nicht einmal ein Schmerz aus.

Können solche Gefäße durch Niesen platzen und man eine Hirnblutung bekommen?

Im Gehirn ganz sicher nicht. Das Gehirn sitzt in einer eigenen Höhle im Schädel, durch Schädelknochen getrennt von denen der Nase des Mundes und damit der Atemwege. Wo vielleicht Blutgefäße platzen könnten, habe ich schon geschrieben. Ich habe nicht so viel Ahnung von Medizin, aber logisch denken bekomme ich durchaus noch auf die Reihe. Ich denke eher, dass der Schmerz, der nur beim Niesen auftritt eher auf die Erschütterung beim Niesen ausgelöst wird, so ähnlich wie bei mir der Schmerz vor ein paar Wochen durch den verkrampften Nacken durch den starken Husten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
22.02.2016, 22:19

Vielen Dank für das Sternchen. :)

0

Quatsch.Das hat nix mit dem Hirn zu tun.Das hab ich auch wenn ich Kopfschmerzen habe oder Erkältet bin.das hatte ich aber auch schon vor zehn Jahren.Da müsste ich ja längst tod sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
18.02.2016, 00:47

Was ist das dann für ein Schmerz? Was ist die Ursache?

0

Wenn die Gefässe im Gehirn angegriffen sind, kann das passieren, sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
18.02.2016, 00:49

Und was ist das für ein stechender Schmerz im Kopf, wenn ich niese?

0

Können solche Gefäße durch Niesen platzen und man eine Hirnblutung bekommen?

Nein, sonst wäre schon die halbe Menschheit ausgerottet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?