Können die tiefsten täler im leben einen kraft geben es ganz nach oben zu schaffen wenn man es wirklich will?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tiefpunkte im Leben geben keine Kraft, aber sie schaffen neue bis dahin noch fehlende Erkenntnisse. Wer sie sinnvoll einsetzt, kann neue und vielleicht auch ganz andere Perspektiven entdecken, aus denen sich dann die benötigte Kraft nehmen läßt, wieder nach oben zu kommen.

"Wirklich wollen, wieder nach oben zu kommen" an die erste Stelle zu setzen wäre die falsche Reihenfolge, denn dieses Wollen ist keine eigenständige Sache, sondern die Summe der Kette von "Erkenntnis > neue Perspektive > Kraft" und den Mut, es auch zu benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jule59
30.08.2016, 18:53

Ganz wunderbar auf den Punkt gebracht!

1
Kommentar von remo94
30.08.2016, 21:16

Finde es immer wieder überraschend was einige Menschen durchgemacht haben und durch ein wirkliches tiefes Tal bzw. tiefe Täler "gekrochen" sind.

0

Hallo Funmichi,

buddhistischer Spruch:

Du findest das Glück nicht auf den höchsten Gipfeln der Berge,

nicht in den tiefsten Tiefen der Meere,

sondern nur in dir selbst.

Aber Du hast schon insofern recht, dass man über Leiden lernt. So gesehen ist es sinnvoll, ein Tal zu durchschreiten, um dann wie 'Phoenix aus der Asche' wieder aufzustehen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und Nein. Es kommt auf deine Person an was du aus dieser Erfahrung machst. Oben ist wohl in diesem Zusammenhang ein Ziel - ein Wunschzustand - der zu erreichen gilt. Wenn du das Ziel als so lohnenswert erachtetest dann erreichst du es auch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Funmichi
30.08.2016, 13:38

Danke

0

Sie lassen vor allem oft im Nachhinein erkennen, was dieses "Oben" eigentlich ist :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh ja, das können sie! Ich hab das selbst durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?