Können die Kosten einer Beerdigung auch auf das Enkelkind übertragen werden wenn....

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Töchter müssen für die Beerdigungskosten aufkommen. Auch ein Sozialbegräbnis kostet Geld. Auch entsprechende Anträge können nur die Töchter stellen. Es spielt keine Rolle, wie das Mutter - Tochter Verhältnis war, es zählt allein der Verwandschaftsgrad.

Eventuell können/müssen sie die Kosten in Raten abstottern.

Alles Gute wünscht Brezwel14

Danke für den Stern.

0

"sich eh grob aus allem raushalten" - autsch. In Deutschland sind die Eltern und die erwachsenen Kinder fuer einander verantwortlich, auch bis zum Tode. Du bist der Enkel, nehme ich an?

Richtig, ich bin die Enkelin....aber danke für die Antwort, die Sache ist geklärt. Die Töchter haben bezahlt, ich habe die Organisation übernommen. Alles ist gut, die Oma ist schön beerdigt.

0

Die Enkel haben damit nix zu tun. Die Töchter müssen beim Sozialamt auf Übernahme der Beerdigungskosten einen Antrag stellen. dann werden ihre wahren wirtschaftlichen Verhältnisse überprüft. Wenn sie beide nicht Harz 4 sind, kommen sie ums Zahlen nicht herum. Notfalls müssen sie einen Kredit aufnehmen.

Was möchtest Du wissen?