können die Gefühle wirklich so wiederkommen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Guten Tag erstmal.

Also das Gefühle wieder kommen können ist nicht möglich aus dem einfachen Grunde das aufrichtige Liebe gar nicht verschwinden kann,sollte er also es ernst meinen das er dich nicht mehr Liebt dann hat er dich auch niemals geliebt und du solltest ihn auch wenns dir schwer fällt in den Wind schießen.

Klar kann es für manch einen unangenehm sein wenn man permanent alles für einen macht doch wenn einem so etwas stört redet man einfach mit dem Partner und alles ist wieder gut den wenn man sich wirklich lebt findet man für alles eine lösung.

In scheint es wichtiger zu sein das er einen Partner hat der ebenfalls erfolgreich ist doch hat ein solches verhalten nichts mit Liebe zutun den der erfolg spielt keine rolle in sachen Liebe,und wenn er wollen würde das du etwas mehr an dich denkst und dein leben wieder mehr ordnet würde er dir einfach helfen statt angeblich seine gefühle zu verlieren und es einfach von dir zu verlangen das du es tun solltest damit er seine angeblich verlorenen Gefühle wieder zurück bekommen würde.

Letzt endlich musst du selbst entscheiden was du tun wirst aber ich Persönlcih würde dir den rat geben dich von ihm zu Trennen und dir jemanden zu suchen der dich genau so liebt und akzeptiert wie du bist und dich bei allem unterstützt wie du es bei ihm tust was bei ihm scheinbar nicht der fall ist.

Denk daran das es um dein eigenes glück geht und ob er wirklich der richtige ist der dich glücklich machen kann wenn er so etwas von dir verlangt,will das du dich änderst und er dich scheinbar nie wirklich geliebt hat.

Mfg Theorn.

Das kommt ganz darauf an, wie Du am Anfang der Beziehung warst.

Wenn Du ihn zu sehr einengst und schon fast "bemutterst" kann das sehr bedrängend sein und tatsächlich die Liebe zum "ersticken" bringen.
Wenn Du Abstand nimmst und ihm auch wieder Freiheiten lässt bzw. er wieder selbständiger sein darf, können sich tatsächlich wieder Gefühle entwickeln.

Er selber ist erfolgreich, bei mir ist das nicht so, es läuft alles nicht so gut und ich will mich neu orientieren. Er meint, wenn er sieht wie ich erfolg hätte und was für mich mache, dann könnte er sich wieder in mich verlieben.

Wenn man sich z.B. in einen selbstbewussten Menschen verliebt hat, der erfolgreich gearbeitet hat - dann kann natürlich eine Veränderung z.B. Arbeitslosigkeit einen selbst niederziehen. Diese Veränderung verändert den Menschen selbst.

Das Selbstwertgefühl wird z.B. geringer, vielleicht drückst Du das unbewusst damit aus, wenn Du ihn in übertriebenen Maße "betüdelst".

 

 

Ja genau-Bemuttern

Das turnt Männer immer ab!!! Das geht gar nicht-du bist seine Frau Freundin nicht Mama-das bemuttern geht gar nicht!!!!!

0

Auch wenn du dich jetzt mehr auf dich konzentrierst und was erreichst, also erfolgreich wirst, wird sich dein Charakter wahrscheinlich nicht ändern. Dann bist du wahrscheinlich immernoch so, dass du dich für denjenigen "aufopferst" den du liebst... also lass ihn lieber. Es gibt Männer die es mögen, wenn man sich um sie kümmert, natürlich sollte das auch nicht übertrieben werden :)

Du musst die Balance finden. Einerseits soll man natürlich schon zeigen, dass man den Partner liebt, aber man darf es nicht übertreiben, muss ihm auch seine Freiheiten lassen und sein eigenes Ding machen, dann wirkst du automatisch wieder interessanter auf ihn. Kannst ja in nächster Zeit z.b. wieder mehr mit Freunden machen oder so.

Wenn du bereit bist, den Begriff 'Gefühle' weit zu fassen, dann lautet die Antwort ja. Wie du dich schnell überzeugen kannst, nennen Menschen gern alle möglichen Dinge Liebe, die mit Liebe (sich um das Wohlergehen des anderen sorgen) nicht viel zu tun haben. Man möchte mit jemandem Sex? Man nennt es Liebe. Man möchte jemanden kontrollieren? Man nennt es Liebe. Man möchte vom Prestige und Ansehen einer Person profitieren? Man nennt es Liebe. Wenn man sich umgekehrt für jemanden schämt oder nicht mit ihm gesehen werden oder in Zusammenhang gebracht werden möchte, dann nennt man es eben Verlust von Liebe. In Wirklichkeit ist wohl der Nutzen geringer geworden.

Kein Mensch verliebt sich in seine Mutter! Und genauso benimmst du dich...

Klar können die Gefühle wiederkommen, wenn du aufhörst, so um ihn "herumzuscharwenzeln". Muss nicht passieren - ist aber auch nicht unwahrscheinlich! 

Ich verstehe Ihn total-Du bist immer für ihn da usw das ist zwar nett aber es langweilt nunmal wenn jemand immer und immer verfügbar ist...

Er will eine Selbstsichere Freundin die aufregend ist-du bist unterwürfig wenn du dich zuerst um seine Sorgen etc kümmerst anstatt dich um dich selbst zu kümmern-Wenn ein Mann einem das schon so direkt sagt ist es wohl auch so..Es ist unsexy egal ob Mann oder Frau sich für den anderen aufopfert

Kümmer dich halt erstmal um dich und deine Ziele-das wird die Situation schon entspannen...

Ja, ich glaube schon!

Ich würde an seiner Stelle auch keine "Mutter und Haushälterin" wollen sondern eine gleichwertige Partnerin! 

Faule Ausrede. Der will dich einfach nur los werden.

Kann auch Ausdruck dafür sein, das er sich eingeengt fühlt.
Scheinbar konzentrierst du dich zu sehr auf ihn. Das tut einer Beziehung auch nicht gut.

EDIT: auf hat immer noch Körperkontakt zu mir, küsst mich noch immer, nur ich liebe dich kann er nicht mehr sagen.

Natürlich kann es daran liegen.

Wenn man sich für den Partner aufgibt, kann das sehr abturnend sein und jedes Liebesgefühl mit der Zeit abtöten.

er hat dich nicht verdiehnt wenn er dich nicht so liebt wie du bist.gib ihn frei und lass ihn ziehen,geh raus,da warten bestimmt viele andere jungs herum die genau dich wollen und so lieben wie du bist.

Was möchtest Du wissen?