Können die Gedärme platzen wenn ich 2 Wochen nicht aufs Klo gehen kann?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Bei starker Verstopfung kann es zu einem Darmverschluß kommen, bei dem theoretisch auch der Darm platzen kann - dann wäre man allerdings tot.

Keine Sorge, soweit kommt es nicht, denn bereits ein Darmverschluß verursacht innerhalb kürzester Zeit derart extreme Schmerzen, Dauererbrechen und Krämpfe - das hättest Du schon gemerkt und wärst jetzt bereits in der Notaufnahme.

Du hast ja heute eine Termin und der Arzt wird Dir sicher ein Mittel gegen Darmträgheit verschreiben, also keine Angst - es wird nichts Schlimmes passieren


Ich danke dir hast mich beruhigt.

0

Theoretisch könnte das passieren. Es könnte zu einem Darmverschluss kommen. Du kannst Dir auch aus der Apotheke ein Miniklistier holen. Aber lass Dir eins geben, das den Darm nicht stark reizt. Solltest Du allerdings deutliche Beschwerden haben, wäre der Weg zum Arzt angezeigt. Zumindest vermittels Du aber nicht den Eindruck, Dich krank zu fühlen.

Wenn Dir das öfter passiert, solltest Du Deine Ernährung so umstellen, dass Du mehr Obst und Gemüse und weniger süße Sache zu Dir nimmst. Außerdem solltest Du auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, z. B. über den Tag verteilt 2 Liter - keine süßen Getränke und nicht 2 Liter Fruchtsaft, weil Du dann zu viel Zucker aufnimmst.

So schlimm ist es denke ich mal nicht bei mir also ich kann ja laufen und ich gehe heute ja noch zum Arzt aber mein Magen knurrt.

0

Erst mal so viel:

Gedärme platzen nicht so schnell, aber da du heute eh zum Doc gehst, lasse dich untersuchen und aufklären.

Man "muss" nicht jeden Tag Stuhlgang haben, aber bei zwei Wochen mit richtiger Verstopfung, hättest du schon längst Schmerzen haben müssen.

Schmerzten habe ich nicht aber mein Magen knurrt.

0

Was möchtest Du wissen?