Können die Eltern das wirklich verbieten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sobald der Sohn bzw die Tochter das 18 Lebensjahr vollendet haben, gelten sie nach Bundesgesetz als erwachsen. Mit Überschreitung dieser ich nenne es Grenze, haben die Eltern keine Pflicht zur weiteren Erziehung der Kinder.(Ausnahme: Kind hat eine Behinderung, etc.) Mit 18 darf die Person auch eigener Verträge unterzeichnen und somit auch einen Miet-/Kaufvertrag und kann somit auch aufziehen ohne Erlaubnis der Eltern. Also mein verbieten dürfen sie es nicht, hingegen die Eltern des Mädchens (Vorausgesetzt sie ist u18) dürfen den Besuch des Liebhabers verbieten. Wieder ein anderes Szenario: beide ü18: dürfen die Eltern "bei denen besucht wird" den Zutritt zum Haus verbieten, wird das von der jeweiligen Person nicht akzeptiert macht er sich strafbar (natürlich muss ein Teil nicht ü18 um den Zutritt zum Haus verboten zu bekommen).

Hoffe ich konnte helfen LG

Nein, dürfen sie nicht. Aber vielleicht sollte die Tochter mal nachdenken, warum das Verbot ausgesprochen wurde.

Können tun sie das, ob du das machst ist eine andere Sache. Aber solange du deine Eltern brauchst, solltest du es dir nicht verscherzen.

Geben denn die Eltern einen Grund für ihr Verbot an? Vielleicht wäre es gut, mal über die Argumente nachzudenken.

Manchmal haben Eltern Recht.

Kommentar von hannesquasi
18.08.2016, 23:06

sie haben Angst das ihrer Tochter etwas passieren könnte

0

Nein, nach Vollendung des 18. Lebensjahres können die Eltern nicht mehr bestimmen, mit wem du dich zu treffen hast.

Nein das dürfen sie selbstverständlich nicht ! 

Treffen nicht, mit nach Hause bringen schon.

Was möchtest Du wissen?