Können die Autozeitschriften eigentlich neutral sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da muss ich Hunley zustimmen. Jeder Mensch hat seine eigene Wahrnehmung. Für den einen ist das Fahrwerk zu schwammig für den anderen zu hart. ganz wichtig finde ich das man sich die knallharten Fakten eines Autos ganz genau anschaut: Z.B Sprint von 0-100 km/h oder auch die Crash-Tests beim ADAC. Solche Sachen sind Fakten und bleiben Fakten. Der Rest ist Reportersache.

Solange die Tests von Menschen durchgeführt werden kann es nie 100% objektiv sein, da jeder Mensch eine eigene subjektive Meinung hat. Aber ich glaube schon daß es in den meisten Berichten schon neutral zugeht.

Ja, die meisten sind neutral. Allerdings gehört die ADAC-Motorwelt wohl kaum dazu, wage ich zu sagen; das ist ja eine reine Werbe-Zeitschrift. Die renommierten Auto-Zeitschriften sind durchaus neutral, obwohl man schon mal bei Reportagen versucht, die Journalisten zu beieflussen. Aber das ist, wie in jeder Branche, Reporter-Alltag, mit dem die meisten umgehen können.

Was möchtest Du wissen?