Können die Ärzte bei einer Blutprobe (suchen nach Krankheittserreger) nach 1 woche noch feststellen dass ich gekifft hab?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ärztliche Untersuchungen mit Blutentnahme und/oder Urin-Probe zur
Diagnosestellung sind keine Drogentests. Du sorgst Dich 100%ig umsonst.

Ärztlich vollzogene Drogentests gibt es nur bei Verstößen gegen die
Straßenverkehrs-Ordnung, bei schweren Verbrechen und in
Substitutionsbehandlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
31.07.2016, 11:45

Thx for * (1.171)

0

Kann man, aber bei einem normalen Blutbild wird kein Drogen-Screening durchgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja. Aber sie werden nicht danach suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoxingKing
27.07.2016, 19:26

Ich meine ob die des bei dem Test auch sehen, das man des allgemein noch nachweisen kann ist klar:)

0
Kommentar von BoxingKing
27.07.2016, 19:41

Gut dankeschön!:)

0

Warum haben hier immer alle Panik, dass man im Blut den Drogenkonsum feststellen kann? Steht doch einfach dazu, dass ihr kifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoxingKing
27.07.2016, 19:41

Haha ja klar😄hallo mama ich kiff *schelle links* *schelle rechts* 😄

0

Im Prinzip schon, aber bei einer ärztl. Blutuntersuchung wird nicht auf Drogen bzw. THC getestet, sondern nur auf krankheitsbezogene Parameter. Daher brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoxingKing
27.07.2016, 22:07

Danke🙏🏼

0

Was möchtest Du wissen?