Können Depressionen urplötzlich verschwinden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich leide selber an einer bipolaren Störung. Ich würde etwas vorsichtig sein, denn es hört sich leicht danach an. Wenn etwas nicht so gut läuft versinkt man gleich in Depressionen, wenn dann aber mal etwas positiv ist, hebt man gleich ab. Ich würde es an deiner Stelle weiterhin beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher, Du bist Narzist. Bei Abweisung reagierst Du mimosenhaft, bei Bestätigung gehst Du Leuten mit Deiner Euphorie auf den Senkel. Kann man leicht mit einer Bipolaren Störung verwechseln, nur, dass das schneller wechseln würde. 

Kurz gesagt: wie gehst Du mit der nächsten Zurückweisung um? Dann zeigt sich, aus welchem Holz Du geschnitzt bist. Ich halte Dich trotzdem für narzistisch. Ich kenne Dich ja schon seit 4 Zeilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht so aus! 

War dann vielleicht eher eine Befindlichkeitsstörung ..... schlimm genug, aber sei froh, dass es Dir besser geht ..... und gib' acht, dass es nicht wieder dreht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann aber auch nicht, sie kann auch nur oberflächlich verschwinden und wieder hervorkommen wenn es einen zu viel wird oder zu schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?