können Depressionen kommen und gehen?

7 Antworten

Ich hab diese Phase jedes Mal vor meinen Tagen. Bei einer Hormonumstellung ändert sich alles auch die Laune. Gibt's übrigens auch bei Jungs/Männern.

2

das is net regelmäßig ich bin manchmal auch nur 2 tage schlecht drauf dann 5 tage ok drauf und dann wieder 1 woche schlecht drauf

0
39

@Sophienrose.........aber das dürfte dann wohl nichts mit Depressionen, sondern eher mit Hormonen etwas zu tun haben..........meinst Du nicht auch ???

1

Ich hab auch solche Phasen im Moment. Mal bin ich mehrere Tage gut gelaut, und mal bin ich mehrere Tage nur noch nachdenklich, traurig, melancholisch etc. Was ich im Moment auch merke ist das Wetter. Bei gutem Wetter bin ich viel eher auch mal gut gelaunt. Oder zumindest neutral. Ebenso merkte ich es wenn ich alkoholische Getränke trinke, dass ich dann eher mal melancholisch, traurig etc. werde.

Du bist halt, zum Glück, noch(?) nicht in der Phase wo du nur noch depressiv bist.

2

naja also das ich mal gut gelaunt bin kommt von 100 tagen vllt. 1 mal vor

0

Ich denke man sollte da etwas vorsichtig mit dem Begriff "Depressionen" umgehen. Was Du beschreibst hört sich mehr nach "Stimmungsschwankungen" an.

Wenn du den Verdacht auf Depressionen bei Dir selbst hast, geh zu Deinem Hausarzt und besprich das mit ihm. Er wird dann Deine Situation aufgrund seiner Erfahrung beurteilen und Dir Tipps geben.

2

ich hab das gegoogelt fast alle symptome treffen zu anfang september letzten jahres war es dann richtig schlimm

1
39
@Shifty1988

Dann solltest Du erst recht zu einem Arzt gehen und mit ihm darüber sprechen. Außerdem kannst Du ein "Stimmungstagebuch" führen. So kannst Du herausfinden was die Auslöser für die negativen Gefühle sind. Hast Du Stress oder Ärger, dann versuch diese Probleme zu lösen! Achte auf deine Ernährung, beweg dich öfter mal an der frischen Luft und dem Sonnenlicht (wichtig)! Damit kannst Du schon viel zur Verbesserung Deiner Stimmung beitragen. Der Arzt kann Dich evtl. dann auch zusätzlich medikamentös unterstützen. Nur abwarten wird nicht helfen, denn desto länger Du nichts tust, desto mehr verfestigen sich die negativen Gefühle und Du drehst Dich im Kreis.

2
2
@Madita69

es liegt daran das ich so oft alleine bin aber ich schaffs einfach nicht anschluss an die gesellschaft zu finden

1

Warum habe ich kein Hungergefühl, vielleicht wegen Depressionen?

Ich weiß nicht woran es genau liegt, vielleicht sind es die Depressionen... Auf jeden Fall habe ich einfach keinen Hunger mehr. Als ich das letzte Mal sechs Tage lang nichts gegessen habe, hatte ich auch mal Hunger, aber jetzt ist das anders.

Vor über einem Monat hat sich eine Person, die mir unglaublich nahestand, umgebracht. Ist das irgendeine Phase danach, dass ich wegen der ganzen Traurigkeit keinen Hunger verspüre? Ich meine, im Moment geht es mir wirklich noch beschissener als davor... Ich find's halt n bissl komisch.

Auch wenn ich esse, ich spüre es gar nicht richtig. Als wäre es einfach egal. Ich stehe vor dem Kühlschrank, weiß, dass ich was essen sollte, bin aber satt. Obwohl ich gar nichts gegessen habe...

...zur Frage

Depressionen - kann man je wieder glücklich sein?

Hallo,

kurz zum Anfang meine Vorgeschichte: ich hatte mit 12 Magersucht und mit ungefähr 13 ist das ganze zur Bulimie geworden. Mit 16 hatte ich dann sehr schwere Depressionen bin ein halbes Jahr so gut wie nur im Bett gelegen und hab dann Antidepressiva bekommen. Damit gings mir besser aber es hat mich irgendwie gefühllos gemacht.. ich war also nicht mehr extrem traurig aber konnte mich auch über nichts wirklich freuen was ja im Leben auch keine Lösung ist also habe ich die Tabletten wieder abgesetzt. Seit mehr als einem Jahr habe ich jetzt keine Bulimie mehr aber teilweise noch immer depressive Phasen oder Tage an denen ich mich sogar umbringen will obwohl ich am Tag davor noch ganz zufrieden war und ich kann damit nicht mehr leben. Ich will glücklich sein und mein Leben leben, immerhin bin ich 18 und jung. Tabletten kommen für mich nicht mehr in Frage da man damit auch nicht glücklich wird.

Gibt es eine andere Lösung? Und kann man Depressionen je wieder loswerden? Weil eigentlich ist es ja genetische Veranlagung. Ich habe so Angst, dass ich wie meine Oma ende, die hat auch Depressionen und lebt alleine zurückgezogen und traurig in einer Wohnung :(((((

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Wie stark sind meine Depressionen bereits?

Hi,

bitte liest euch alles durch und antwortet ernst.

Ich habe Rezidivierende depressive Phasen jetzt vor etwa einem Jahr von meiner Hausärztin diagnostiziert bekommen und war 1 Jahr in Therapie deswegen.
Ich kann mich seitdem in so einer Phase die bei mir sehr schlimm sein kann besser kontrollieren.
Vor der Therapie wollte ich mich oft umbringen um kam auch für einen Monat in eine geschlossene Klinik..
In so einer Phase kann ich weder lachen noch weinen iwie ein sehr komisches Gefühl aber ja so ist es halt.
Sonst habe ich die typischen Symptome.
Ich habe sehr selten Selbstmordgedanken und durch meine Therapie kann ich selbst mit denen ziemlich gut umgehen..
Bin mittlerweile 18 Jahre alt/jung.

Die Phasen treten durchschnittlich alle drei Wochen auf und halten von einer Woche bis zu zwei Wochen.

Ich habe oft darüber überlegt Medikamente zu nehmen doch ich habe Angst vor den manchmal doch sehr starken Nebenwirkungen.

Wenn ich keine depressive Phase habe bin ich glücklich und wie ein anderer Mensch nahestehende Menschen können mich deswegen in der depressiven Phase kaum wiedererkennen und verstehen mich nicht mehr.. :(
.
.

Könnte es sein dass es bei mir irgendwann chronisch wird habt ihr Erfahrungen.

...zur Frage

Warum bin ich ständig traurig?

Hallo Leute, seit dem 01.September 2015 bin ich in einer Ausbildung und seit diesem Tag bin ich ständig traurig und hab kaum noch Spaß an etwas. Die Ausbildung macht Spaß und alles, auch wenn man am Anfang nicht viel machen darf :D. Aber trotzdem bin ich jeden Tag niedergeschlagen. Am Anfang hab ich es noch meinen Eltern erzählt und mit ihnen darüber geredet aber mittlerweile will ich nicht dass sie sich Sorgen machen und sag immer das es mir gut geht, aber eigentlich bin ich immer noch total deprimiert. Es sind immer so Phasen bei denen ich mir eigentlich nur denke dass ich wieder in mein "altes" Leben möchte und wieder alles so sein soll wie früher. Ich weiß das klingt echt komisch. Hoffe jemand von euch weiß eine Antwort

...zur Frage

Kennst sich jemand mit Depressionen aus?

Ich weiß nicht, ob es eine Phase ist oder, ob ich an Depressionen leide. Also ich bin nicht wirklich traurig, aber bedrückt und fühle mich im Körper eingeengt. Es ist, als würde man mich im Oberkörper fesseln und diese nicht lösen (Wenn Sie verstehen). Ich komme außerdem schwer aus dem Bett und bin unkonzentriert (Schule). Außerdem, das Schwerste an der Sache ist es in der Schule zurückzuhalten. Ich tu natürlich ein auf glücklich, aber manchmal bin ich kurz davor in Tränen auszubrechen, obwohl es eigentlich keinen Grund gibt. Ich fühle mich unwohl, und merke, dass ich mich im Vergleich zu früher verändert habe. Weniger Selbstbewusstsein, weniger Hunger. Der Appetit ist nicht da, aber ich versuche es in mich zu drängen, da man ja irgendetwas essen muss. Ich habe es natürlich kurz gefasst, aber so fühle ich mich können Sie helfen?

...zur Frage

Warum bin ich so sad :(?

Also irgendwie ist mein Leben momentan ein tiefes schwarzes Loch... Ich habe öfters solche traurigen "Depri-Phasen", aber dieses Mal bin ich echt durchgehend traurig , unzufrieden, schlecht drauf, müde usw... Ich bin 13 und irgendwie hab ich nich so wirklich gute Freunde, mit denen man über sowas reden könnte. Ich versuche mich oft abzulenken, geh raus und hör Musik, aber irgendwie fühle ich mich trotzdem ständig schlecht. Was könnte ich denn jetzt machen..? Ich will endlich mal wieder glücklich sein, Freunde haben und mich in mir wohlfühlen... Mit meiner Mutter will ich irgendwie auch nicht richtig reden, deshalb auch die Frage.

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten ❤️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?