Können das Anzeichen für eine Essstörung sein :/?

4 Antworten

Die meisten die eine Essstörung haben essen ja um das Hungergefühl zu befriedigen, nur erbrechen diese sich dann wieder um nicht zuzunehmen.
Also ich denke nicht das es sich bei dir um eine "klassische" Essstörung handelt.
Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft?! :/ hört sich ein bisschen danach an?
Oder du hast wirklich ein Problem mit dem Magen o.ä

Am besten mit dem Arzt abklären!! Weil auf Dauer wird das nicht gut enden.
Und der kann der Ursache auf den Grund gehen, das hier ist ja reine Spekulation.

Gute Besserung:(

Ne Schwangerschaft auf jeden Fall nicht. Hab weder Freund noch hatte ich mit einem Jungen Sex... und meine Periode hatte ich auch letzten Monat schon, und die Probleme hab ich schon etwas länger.. 

0

Also wenn es nicht besser wird, geh bitte zum Arzt und lass es abklären. Gute Besserung

0

Du beschreibst Bulimie, es gibt aber auch noch andere Essstörungen, die ebenfalls häufiger vorkommen. 

0
@nnblm1

Ich glaube auch das es langsam zur einer Essstörung hin kommt. Aber Bulimie NOCH nicht, hab zwar manchmal den Gedanken zum erbrechen aber das will ich nicht. 

0

Das ist mir bewusst das es noch andere Essstörungen gibt. Deshalb sag ich ja ab zum Arzt. Das ist der beste Rat.

0

Lass mal das Schokomandelzeugs weg, das macht ja Gastritis und da wird einem übel, wenn man das jeden Tag ißt.

Ernöhre Dich mal mehr von Obst und Gemüse, dann kommt auch das Interesse wieder und die Übelkeit verschwindet. Du hast wahrscheinlich ziemliche Mangelerscheinungen bei der "Ernährung".

Wenn dir vom Essen oft übel wird, zum Arzt gehen und abklären lassen, das könnte vieles sein. Wenn körperlich nichts zu finden ist, dann ab zum Psychologen und eine Diagnostik machen lassen. 

Was möchtest Du wissen?