können cousin und cousine heiraten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ab wann ist denn eurer Meinung nach eine Heirat moralisch und das Zeugen von Nachwuchs genetisch vertretbar? Wie ist das mit Cousins und Cousinen 2. Grades? Schon unbedenklich und moralisch vertretbar? Oder ist es ab Cousins und Cousinen 1. Grades vertretbar solange man nicht weiß, dass man Cousin und Cousine ist? Schließlich kann es ja durchaus vorkommen, dass zwei Menschen sich vorher nicht kannten aber verwandt sind? Find das Thema schon recht schwer zu beantworten. Also mit meine Cousine würde ich net gerade heiraten wollen. Ganz davon abgesehn, dass ich keine habe aber es kann ja durchaus vorkommen dass man gerade mal das Glück/Pech hat gerade diejenige zu heiraten oder mit der Kinder zu zeugen, die die Cousine 2. Grades ist und vll weiß man es vorher nicht. Hat es bestimmt schon alles gegeben...

Es ist auf jeden Fall gesetzlich erlaubt. Bezüglich einer Heirat wurde ja bereits geschrieben, dass eine kirchliche Dispens nötig ist (allerdings nur bei Katholiken). Und was das Kinderkriegen angeht: wenn im Voraus keine Erbkrankheiten bekannt sind, beträgt das Risiko einer Genschädigung 8% (was noch recht gering ist, muss aber natürlich jeder für sich abwägen). Falls jedoch das erste Kind mit einem Gendefekt geboren würde, wäre das Risiko für folgende Geburten 20% (Prinzip der progressiven Vererbung). Falls ein Gendefekt in der Familie bekannt ist, wäre es ratsam sich einer Genberatung zu unterziehen und sich auf den entsprechenden Defekt testen zu lassen. Das ist ohne weiteres Möglich und schafft vor allem Gewissheit. Es ist alllerdings nicht möglich sich einfach ins Blaue hinein auf alles mögliche testen zu lassen. Liebe Grüße

Heiraten dürfen sie natürlich. Ob sie allerdings miteinander Verheiratet sein dürfen ist umstritten. Rein gesetzlich ist es der Verwandschaftsgrad ab dem es erlaubt ist.

Was möchtest Du wissen?