Können Brillen den Träger so anstrengen, dass er automatisch die Augen zusammen kneift?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht hat Deine Freundin doch nicht ganz die richtige Brille.

Wenn man nicht gut sieht, oder die Brillenstärke nicht korrekt angepasst ist, dann versucht sich das Auge zu helfen, in dem es die Augenöffnungen verkleinert. Wie bei jedem Fotoaparat wird durch diese kleinere Blende die Schärfentiefe besser und man kann Fehleinstellungen dardurch zumindest teilweise ausgleichen.

Also am Besten nochmals beim Augenarzt prüfen lassen.

Das geht nicht nur Brillenträgern so. Man kann Menschen ansehen, wenn sie müde sind, weil die Augen "kleiner" werden. Die Gesichtsmuskulatur erschlafft dann.

Vom Sehen mit der Brille werden die Augen nicht belastet, sondern im Gegenteil, entlastet. Ohne Brille könnte Deine Freundin nur unter großer Anstrengung (wenn überhaupt) etwas scharf sehen. Mit Brille klappt es gut und entspannt.

Was möchtest Du wissen?