können beim rooten daten gelöscht werden bzw. kann der ausliefrungszustand des geräts eintreten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rooten ist nicht ganz unkompliziert. Man sollte sicherheitshalber ein Backup fahren , weil es immer passieren kann, dass das ein oder andere Programm sich anders verhält als gedacht, oder man, um das Chaos zu reparieren, einen Firmware-Reset machen muss.

Das Unlocken des Bootloaders führt in jedem Fall zu einem Factory Reset.Mal davon abgesehen ist ein Backup beim Rooten sowieso obligatorisch.

Lukenk 19.11.2014, 19:38

ähm, und auf deutsch bitte? :P

0
davidmueller13 19.11.2014, 19:40
@Lukenk

Wenn du den Bootloader entsperrst(was du wohl mit Bootloader aktvieren meinst),wird automatisch das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

0
JohnJensen 19.11.2014, 19:43
Das Unlocken des Bootloaders führt in jedem Fall zu einem Factory Reset.

Das hängt davon ab, wie man rootet. Mit TowelRoot wäre es nicht zwingend, außer, man hat Verschlüsselung eingeschaltet.

0
davidmueller13 19.11.2014, 19:47
@JohnJensen
Das hängt davon ab, wie man rootet

Natürlich.Bei vielen Methoden ist ein Unlock nicht notwenig.Aber wenn dieser durchgeführt wird,dann wird das Handy auf jeden Fall auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.Und anscheinend möchte er nach so einer Methode vorgehen

ich möchte den htc bootloader aktivieren direkt von der herstellerwebsite
0
davidmueller13 19.11.2014, 19:52
@Lukenk
was ist dieses TowelRoot

Eine App zum Rooten.Diese nutzt eine Sicherheitslücke im Linuxkernel aus.

0

nein, sofern er richtig durchgeführt wird sollte nichts passieren. Habe mein Gerät selber gerootet und es lief alles absolut super :)

Was möchtest Du wissen?