Können bei e. V. Vorgänge auf der Jahreshauptversammlung zur Abstimmung gebracht werden, ohne das sie auf der Tagesordnung bekannt gegeben worden sind?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt ja auf der Tagesordnung immer den Punkt "Diverses".

Wenn Sitzungen also weit auseinander liegen und aktuelle Situationen einer Entscheidung bedürfen, kann das unter "Diverses" abgesprochen werden.

Im Besonderen wenn dringender Handlungsbedarf vorliegt und etwas nicht bis zur nächsten Sitzung vertagt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von styxjr
19.02.2016, 10:03

§32 BGB widerspricht einen solchen Vorgehen. Weder Dringlichkeitsanträge noch ein nicht genau definierter Tagesordnungspunkt können diesen Prorgraphen aushebeln.

Ein Punkt, über den abgestimmt werden soll, MUSS zuvor bekannt gegeben worden sein.

0

Was möchtest Du wissen?