Können Bakterielle Bedingte Halsschmerzen auch ohne Antibiotika abheilen?

6 Antworten

Mache Dir einen Zwiebelwickel um den Hals und gurgel mit Salbeitee (zwei Beutel auf eine Tasse), aber bitte nur gurgeln und nicht schlucken.

Wenn Du ein Antibiotikum einnimmst, dann solltest Du anschließend zusehen, dass sich die lieben und nützlichen Bakterien in Deinem Darm schneller entwickeln, denn die sorgen dann dafür, dass Dein Immunsystem nicht noch weiter geschrottet wird und Du dann wieder um so schneller krank wirst. Frage mal in der Apotheke und früher gab es mal ein Mittel das Colibiogen oder so hieß.

Das muss ein sehr schlechter Arzt sein, wenn er dir wegen Halsschmerzen sofort Antibiotika verschreibt, denn meistens kommen Halsschmerzen von Viren. Wenn man sicher gehen will, dass es Bakterien sind, dann macht man erstmal eine Blutuntersuchung und bestimmt den CRP Wert. Natürlich kannst du das mit Dobendan, Dorithricin usw. selbst in den Griff bekommen. Bei Bakterien aber ist Antibiotika sinnvoll, sofern die Halsschmerzen hartnäckig sind und auch das allgemeinen Wohlbefinden stark beeinträchtigen, zudem kommt es darauf an welches Bakterium der Auslöser ist.

Zunächst ...5 lt. Flüssigkeit / pro Tag sind zuviel .

 Ja du kannst versuchen mit den von dir beschriebenen Mitteln deine Halsschmerzen zu behandeln - da spricht sicher (zunächst) nichts dagegeben.

Vllt. noch ein kleiner Tipp:

 Ein  Kamillendampf ist auch ein sehr gutes Mittel gegen Halsschmerzen.

Sollten aber  weitere Symptome dazukommen ( Fieber ect.) rate ich dir zu einem Arztbesuch.

Wenn du   oft Halsschmerzen hast - sollte vllt. grundsätzl. abgeklärt werden (HNO) warum das so ist.

Gute Besserung


Lg


Was möchtest Du wissen?