Können Angststörugen durch Einsamkeit entstehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jein, würde ich sagen. Eine Angststörung kann sicher in Folge einer Isolation auftreten, aus dieser aber erstmal etwas anderes, wie eine depresseion entstehen müsste. Eine Angststörung kommt selten allein, und eher unwarscheinlich nach 5-6 Tagen ohne Kontakt zur Außenwelt. Am Ende kommt es aber sehr auf den Menschen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wovor genau hast du denn Angst? Vor Menschen? Vor der Außenwelt? Oder ganz was anderes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HamzaCanx 02.01.2016, 02:54

Meine Ängste hat man wenn man zuu viel denkt ://

0
xAphroditex 02.01.2016, 03:02
@HamzaCanx

Wenn du "zu viel" nachdenkst, ist das keine Angststörung. Mach dir keine Sorgen. Wahrscheinlich denkst du zu viel nach, weil du die Zeit dafür hattest, als du einsam warst. Das wird sich sicher wieder einpendeln. Wenn nicht, solltest du dich fragen, wieso und worüber du dir zu viele Gedanken machst. Beschäftigt dich nur eine Sache oder mehrere Sachen?! Wieso beschäftigt dich das so sehr? Vielleicht kannst du dann deine Gedanken besser steuern. Es kann aber auch nur dir so vorkommen, dass du dir zu viele Gedanken machst?!

0

bitte gehe zu einem arzt wenn du den eindruck hast das es was krankhaftes sein könnte? und angststörung und einsamkeit hört sich für mich schon in diese richtung an.

wenige berufe durfen diagnose stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HamzaCanx 02.01.2016, 04:05

Es ist Eisenmangel :/

0
robi187 02.01.2016, 09:08
@HamzaCanx

ja dann ist doch ein arzt gut? denn die könnte ja einen grund haben?

0

Ja, solltest mal rausgehen, wenn das bei dir der fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?