Können Ameisen und/oder Kellerasseln Krankheiten hinterlassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, können sie nicht. Höchstens ein wenig lästig werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Breakdancer,

meine 3 Kaninchen leben in einem großen Außengehege in friedlicher Symbiose mit sämtlichem Getier ;-) Regelmäßiger Tierarzt-rund-um-Check ist so oder so unumgänglich. Wichtig ist, dass du dein Tier regelmäßig nach veränderter Haut (Knubbel, Zecken, Bissen etc.) untersuchst.

Sehr wichtig ist ein Artgenosse für deine Lilly. Ohne Partner leiden Kaninchen (psychisch) und sind allein dadurch schon anfälliger für Krankheiten. Egal wie sehr du dich kümmerst, du kannst ihr nicht die Ohren ausschlecken oder die Augen abschlabbern ;-) Das machen nur Kaninchen untereinander, die ein und die selbe Sprache sprechen.

Kümmere dich um einen Partner für Lilly (einen kleinen Tabaluga vielleicht?! ;D). Wie lebt Lilly denn bisher? In einem handelsüblichen Stall/Käfig?

Schau mal auf www.kaninchenschutz.de - dort ist auch ein interessantes Forum. Dort gibt es Tipps und Tricks und du kannst richtigen Experten alle deine Fragen zu deinem Liebling stellen :-)

LG imi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchwarzerTee
01.07.2013, 17:48

Hallo, den DH hast Du von mir auch bekommen, weil Du zu den wenigen Kaninchen-Antwortern gehörst, die auch Neulingen und Ahnungslosen freundliche Antworten geben.

(Ich bin nämlich auch so ein Neuling.)

0

Wenn du dein Kaninchen so liebst und dich SEHR kümmerst, dann kümmer dich darum, dass dein Tier einen kastrierten Artgenossen bekommt.

Les auf diebrain.de nach, wie man die beiden vergesellschaftet und welche Gehegeansprüche gestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninchenkenner
01.07.2013, 04:24

sehr gute antwort

0

? Meine Frage warum hast nur 1 Kaninchen ? Wo ist das zweite :O ??????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?