Können Alte nach dem Tod wieder jung werden und gestorbene Kinder erwachsen werden, kommt es dabei auf ihren Glauben und Religion an, liegt es nur an Gott?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Können Alte nach dem Tod wieder jung werden

Ja, können Sie. Die Destruenten im Boden bauen den Körper ab und wenn der Friedhof irgend wann still gelegt wird und Kartoffeln drauf wachsen mit denen Kinder gefüttert werden...

und gestorbene Kinder erwachsen werden

Nein, ich denke nicht. Wie soll das denn bitte funktionieren? Hast Du "The Walking Dead" gesehen? Die Kinder die da sterben werden auh nicht irgend wann erwachsene Zombies. Tot ist tot, da entwikelt sich der Körper nicht weiter.

kommt es dabei auf ihren Glauben und Religion an, liegt es nur an Gott


Wie gesagt, das geht nicht. Es gibt auch keine Belege für die Existenz eines Gottes und die Religionen ind eher ein Machtinstrument um Leute mit Regeln zu kontrollieren... falls jemals mal jemand Tote wieder zum Leben erweckt dann am ehesten die Wissenschaft, Biologie, Medizin, ... und dann kommt es nicht auf den Glauben an sondern das Wissen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können Alte nach dem Tod wieder jung werden und gestorbene Kinder erwachsen werden,

Nein. Wie sollte das gehen? Der Tod ist das Ende des Lebens. Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?? Es gibt weder irgendwelche Anzeichen dafür, daß danach noch etwas kommt, noch plausible Gründe, dies anzunehmen.

Kommt es dabei auf ihren Glauben und Religion an

Nein, das ist der Natur vollkommen schnurzpiepsegal.

liegt es nur an Gott?

Götter sind vom Menschen erfundene Wesen. Erfunden zu einer Zeit, als man sich die Welt nicht anders erklären konnte. Heutzutage kann man das, und weiß, daß die Welt ohne göttliche Hilfe entstehen konnte, und nicht für den Menschen erschaffen wurde. Der Mensch ist ein Trockennasenaffe. Weder besser, noch höher entwickelt als andere Lebewesen. Manch einer ist halt zu stolz um diese Tatsache ertragen zu können/wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hypothetisch möglich ist vieles.

Allerdings sieht es momentan schon schlecht mit Belegen dafür aus, dass es überhaupt einen Gott und ein Leben nach dem Tod gibt. Da über die Art und Weise dieses Lebens zu reden, ist recht müßig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Centario, es klingt bei deiner Frage die ewige Sehnsucht der Menschheit nach ewigem Leben durch. Das ist nichts Ungewöhnliches, denn Gott hat in unsere Herzen die Ewigkeit gelegt. 

Wer kann dir aber darauf eine Antwort geben? Menschen? Wir haben alle noch keine Auferstehung erlebt und du wirst dementsprechende Antworten bekommen. Aber die Sehnsucht bleibt! Es geht hier ja um unser Leben und da können wir nur einen befragen, Gott, den Schöpfer allen Lebens. Er hat die Antworten in seinem Buch, der Bibel, aufschreiben lassen.

Wie es in diesem Buch steht, hat Gott alles sehr gut gemacht, auch uns! So gut, dass wir nie alt werden  würden und sterben müßten. Wenn da nicht die Sache mit der Illoyalität gewesen wäre! "Von diesem Baum sollt ihr nicht essen, der gehört mir. Solltet ihr es aber doch tun, dann werdet ihr sterben!" Und damit sitzen wir alle im selben Boot, wir sterben alle, der eine früher, der andere später, denn keiner von uns ist ohne Sünde.

Nur hat Gott ja ein ganz anderes Vorhaben mit uns Menschen, davon läßt er sich doch nicht von so einem Rebellen wie Satan abbringen! Also schickte er einen Loskäufer, Jesus Christus,  der unsere Sünden auf sich lud und es dadurch ermöglichte, dass die Toten wieder zum Leben kommen."Wundert euch nicht, wenn sich die Gräber öffnen!" sagte Jesus. Joh.5:28. Hiob wollte sterben, wußte aber, dass das nicht endgültig ist. „O Gott, versteck mich doch bei den Toten! . . . Aber dann wirst du mich rufen, und ich werde kommen. Du wirst dich nach mir sehnen, weil du selbst mich geschaffen hast. Du wirst rufen, und ich, ich werde dir antworten“ (Hiob 14:13-15). oder 

Daniel 12:13  Du aber geh jetzt und leg dich zur Ruhe! Am Ende der Zeit wirst du auferstehen. Dann wird dir das Leben zuteil, das Gott für alle bestimmt hat, die ihm treu geblieben sind.«

Adam und Eva waren am Anfang jung und gesund - so wird es wieder sein. Ich werde meine kleine Schwester wiederbekommen, das weiß ich bestimmt, aber ob sie dann noch klein ist? Vielleicht ja, denn meine Eltern wären dann bestimmt auch wieder da. Es sind so viele Menschen, auf die ich mich freue, auch solche, die meinen Glauben an eine Auferstehung nicht teilten. Dann kann ich sagen:"Was habe ich euch gesagt? Gott kann nicht lügen!"

Für uns Lebende kommt es jetzt auf unseren Glauben an Jesu Opfer an, damit wir leben können. Die schon gestorben sind, sind lt. Römer 6:7 " frei geworden von der Sünde."  Damit die Lebenden aber von dieser Guten Botschaft erfahren, gab Jesus uns allen das Gebot: Mat.24:14 

Und diese gute Botschaft von der Gottesherrschaft wird in der ganzen Welt gepredigt werden, damit alle Völker sie hören. Dann erst kommt das Ende.  In dieser Übersetzung steht,"damit alle Völker sie hören". Das heißt aber nicht, dass alle auf die gute Botschaft hören werden. Somit liegt es an den Menschen und nicht an Gott.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stine2412
12.07.2017, 20:52

Kleine Korrektur: Adam und Eva werden keine Auferstehung haben, da sie ja vollkommen waren. Sie werden also nicht wieder jung und gesund, sie existieren weiterhin nicht !

4
Kommentar von telemann2000
13.07.2017, 19:23

Die schon gestorben sind, sind lt. Römer 6:7 " frei geworden von der Sünde.

Das ist erklärungsbedürftig.... 

Beziehst du dich hier auf den buchstäblichen oder geistlichen Tod?

0

Da wir Geistwesen sind, die sich nur vorübergehend in den 3 Dimensionen auf der Erde aufhalten, ist die Frage überflüssig: Im Jenseits sind wir weder alt noch jung, weder Kind noch Erwachsener, Geist vom Geiste Gottes.

Aus dieser Vorstellung ergibt sich auch die Ehrfurcht vor allem menschlichen Leben hier: Ob Behinderter, Unmündiger, Dummer, Hässlicher, Ungeborener, Arbeitssklave, usw., jeder ist die "Fleischwerdung" eines Geistwesens in diesen drei Dimensionen, also eine Herausforderung für uns in diesem Leben, allen diesen Benachteiligten ihre volle Menschenwürde zukommen zu lassen.

Nur das ist in Harmonie zum obersten Prinzip der Liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tod ist nicht das Ende sondern erst der Anfang!
Gehe mit anderen Lebewesen respektvoll um und habe freude an deinem Leben und sei dankbar für jeden neuen Tag und vergiss nicht das du durch diese ganze Entwicklung die du Tag für Tag machst, nicht alleine bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen, denen ich über längere Zeit hindurch begegne, sogar über Jahrzente hinweg, sehen für mich irgendwie immer gleich aus, egal wie alt sie sind, sie sind immer dasselbe Wesen, welches mir begegnet, so als ob sie jederzeit ihr ganzes Leben beinhalten. Vielleicht liegt es am Betrachter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn es irgend ein Leben nach dem Tod geben könnte, dann garantiert nicht körperlich. Es spielt also keine Rolle ob du jung, alt, oder behindert warst. Es ist eine rein geistige Angelegenheit.

/......und für die Muslime unter den Leser hier, es gibt auch keine 72 versexte Jungfrauen im Paradies,...wie auch ohne Körpergefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

? Was bitte?

Also wenn du Wiedergeburt meinst, kommt halt darauf an ob an daran glaubt oder nicht. Beweise wirst du nicht finden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centario
12.07.2017, 19:24

Ich suche Antworten, keine Beweise

0

Es hängt ganz allein von dir ab, was du glaubst, wie du glaubst, warum du glaubst und du deinen Glauben ernst nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
12.07.2017, 21:26

Wenn ich also ganz fest an den Biervulkan im Jenseits glaube, dann wird der real?

0

Na ja, wenn Du gestorben bist, dann bist Du tot.

Der Tod gemäß Bibel ist NICHTEXISTENZ - siehe Prediger ):5, 10 oder Prediger 3:15-22.

Daher liegt es bei GOTT allein, denn wir Jesus und andere lt Bibel bewiesen, bedarf es einer AUFERSTEHUNG VON DEN TOTEN um wieder zu leben.

Und DAS kann - wenn überhaupt jemand - nur GOTT.

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von telemann2000
13.07.2017, 19:25

Entweder Nichtexistenz oder Auferstehung. Beides geht nicht.

Jemand der nicht existiert kann nicht aufstehen.....

0

Nein das geht nicht. Wenn man tot ist dann ist man tot. Man verwest und das war es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Glaube.

Realität ist: der Körper wird zersetzt und löst sich  in Erde auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamAsket
12.07.2017, 19:38

Und wird wieder zu Nahrung für andere Lebewesen. Alles ein Kreislauf. Und so gesehen ist ja der tot neues Leben, nur nicht für den der tot ist 

0

Ich glaube daran, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. In der Bibel steht: "Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird" (Jesaja 65,17).

Über Gottes Neue Welt finden sich einige Aussagen in der Offenbarung (Kapitel 21 und 22): http://www.de.bibleserver.com/text/SLT/Offenbarung21

Um an diesem Leben teilnehmen zu können und zu Gott in den Himmel zu kommen, muss man nur an Ihn glauben:

"So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16). 

"Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer zu Gott kommt, muss glauben, dass er ist und dass er die belohnen wird, welche ihn suchen" (Hebräer 11,6).

"Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen" (Johannes 5,24).

"Dies habe ich euch geschrieben, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes, damit ihr wisst, dass ihr ewiges Leben habt, und damit ihr [auch weiterhin] an den Namen des Sohnes Gottes glaubt" (1. Johannes 5,13).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es so wäre müßten Millionen Menschen um dich herum das Wissen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IlmMumK
12.07.2017, 19:21

Wohl war! Bei mir hat sich auch noch keiner gemeldet um zu berichten! Sorry - die Frage kann keiner beantworten!

2

In Märchen ist alles möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir eine eigene Theorie aufgestellt, von der es mir egal ist ob man sie wiederlegen kann oder nicht, also bemüht euch erst nicht irgendwas hierhin zu schreiben, das meine Theorie schwachsinn ist.

Ich denke, dass wenn man stirbt, das man auf jeden Fall als eine andere Person aufwacht, und nichts vom alten Leben weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
12.07.2017, 21:27

eigene Theorie aufgestellt, von der es mir egal ist ob man sie wiederlegen kann oder nicht

Ich hab mir das so ausgedacht, und ich will nicht mal wissen, ob es wirklich so ist? Wow, der wohl reinste Weg zu Erkenntnis und Wahrheit. 

0

Was möchtest Du wissen?