Können Ärzte jemanden gegen seinen Willen zwangsernähren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist komplex - und man muß fragen warum ein Mensch der bei klarem Verstand ist, nichts mehr essen möchte. 1) Ist es wegen einer schweren Grunderkrankung wegen der in absehbarer Zeit ohnehin der Tod eintritt, kann man als Arzt sicherlich "mitgehen" - ohne dass es den Tatbestand der "unlassenen Hilfeleistung" erfüllt. 2) Liegt bei körperlich gesunden Menschen eine primär seelische Störung vor (Depression, schwere Persönlichkeitsstörung oder ähnliches) und es besteht eine Selbstgefährdung, muss ein jeder Arzt eine Zwangsernährung erwägen. Das wäre in jedem Falle bei einem BMI kleiner 12,5 gegeben. In diesem Falle muss sich der Arzt aber ohnehin an das Vormundschaftsgericht wenden und solche Zwangsmaßnahmen nach spätestens 24 Stunden "absegnen" lassen. Im Grunde entscheidet also dann nicht der Arzt sondern der Richter des Vormundschaftsgerichts.

Müssen sie sogar, schliesßlich besagt die Genfer Deklaration – die moderne Weiterentwicklung des hippokratischen Eids –, dass die Gesundheit des Patienten das oberste Gebot des ärztlichen Handelns sein soll.

20

Und wenn man eine Patientenverfügung hat, wo drin steht, dass man NICHT zwangsernährt werden möchte?

0

Wer sich einfach mal dazu entschließt nichts mehr zu essen ist nicht 100% bei Sinnen. Im Zweifelsfalle wartet man einfach bis die Person Ohnmächtig wird dann kann sie nicht mehr dagegen protestieren.

38

Du kennst die Hintergründe nicht und urteilst über andere?

1

Gibt es Ärzte die kein Blut sehen können?

...zur Frage

Wie lange kann ich konzentriert wachbleiben?

Hallo, wie lange kann ein Mensch (18, weiblich) wachbleiben & noch konzentriert arbeiten? Und wieso haben Ärzte über 30 Stunden Arbeitstage, wenn man da schon "fix und fertig" ist. Ist es nicht gefährlich für den Patienten?

...zur Frage

Paradox im Islam?

Hallo,

zu mir sagte mal ein sehr gläubiger Muslim: Es geschieht nichts ohne die Zustimmung Allahs. Alles hat Allah vorherbestimmt. Meine Frage an ihn war: Hat also der Mensch keinen freien Willen?

Doch, meinte er, nur hat Allah wie auch immer der Mensch sich entscheidet auch dies vorherbestimmt. Das erscheint mir absolut unlogisch bzw. paradox. Wie kann ich einen freien Willen haben wenn ich nicht gegen die Vorbestimmung entscheiden kann?

Du kannst Dich für etwas oder gegen etwas entscheiden, doch wie auch immer, Allah hat es vorbestimmt! Das schliesst doch eine freie Entscheidung bzw. Willen aus.??

...zur Frage

Können die Patienten im Krankenhaus von anderen Menschen was klauen?

Oder achten die Ärzte bzw Krankenschwester darauf

Und falls etwas geklaut wird was sollte man tun

...zur Frage

Können Ärzte, die keine Patienten mehr annehmen, verklagt werden?

In diesem Zusammenhang möchte ich noch mal auf eine meiner älteren Fragen hinweisen, weil diese quasi eine Fortsetzung darstellt: Ablehnung durch Arztpraxen - ein neues UNwesen?

An sich verstößt es doch eindeutig gegen den Hippokratischen Eid, wenn Ärzte die Versorgung eines Patienten ablehnen!? Oder sehe ich das falsch?

Es kann doch nicht angehen, dass man als Schwerbehinderte gezwungen wird, in eine andere Stadt zu reisen, um eine vernünftige Fachbehandlung zu bekommen... o.O

Insofern wollte ich mal fragen, inwieweit der Hippokratische Eid auch eine gewisse Rechtsverbindlichkeit beinhaltet, auf die man sich da stützen kann? Wer kann mir da evtl. weiterhelfen?

Falls ich kein Klagerecht habe - was könnte ich sonst tun, um diese unsäglichen Zustände zu beeinflussen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?