Könne mir (15) meine Eltern den Umgang mit meinem Freund verbieten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dürfen sie nicht. Solange er keine Gefahr für dich darstellt. Vielleicht kannst du ja mal mit deinen Eltern reden, dass ihr euch auf irgendeiner Art und Weise entgegenkommt. Nur weil du einen Freund hast bedeutet das nicht, dass du nicht mehr lernst:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NosUnumSumus
30.11.2015, 19:50

Ich meine, sie dürfen das sehr wohl...
Aber dem Rest kann ich nur zustimmen!

0

Leider dürfen sie das tun - aber ich (selbst Mutter) finde das sinnlos. So treiben sie Dich geradezu dazu, vor ihnen Heimlichkeiten zu haben.

Waren Deine Eltern nie jung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das dürfen sie und du kannst nichts dagegen tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern können Dir das leider (oder auch nicht) tatsächlich verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das dürfen sie. Uns sie sagen dir ja auch warum.

Uns sie dürfen es weil sie die Erziehungsberechtigten sind und das Aufenthaltsbestimmugnsrecht haben. Und sie dürfen bestimmen mit wem du Umgang hast und mit wem nicht.

Ob das nun immer ( Hier:bei dir) sinnvoll ist oder nicht, darüber kann man sicherlich streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich sowas immer lese. Bin fast 16. :D Das kann doch jeder sagen, dass er fast ein jahr älter ist :D Sry aber das muss ich mal rauslassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo , 

also erstmal bist du ja noch sehr jung und ich weiß das in der heutigen Gesellschaft , es normal scheint das man schon so früh sich einen Partner sucht. Ich möchte dir das auch nicht absprechen. Wenn sie dir etwas verbieten dann ist das allerdings der falsche Weg , weil du dann sowieso , so wir hier versuchst Möglichkeiten zu finden, mit denen es dir möglich ist deinen Freund zu sehen. Deine Eltern haben natürlich vollkommen recht mit iher Einstellung , auch wenn sie bei dir auf taube Ohren schlägt und du es am liebsten ignorieren möchtest. Ich weiß wie es ist in deinem Alter zu sein. Man denkt im Endeffekt immer die Eltern wollen einem was schlechtes oder was sie erzählen ist doch eh der letzte Quatsch. Doch erfahrungsgemäß kann ich dir sagen macht es manchmal Sinn auch den Rat der Eltern zu befolgen. Ich weiß das du das jetzt nicht hören möchtest. Aber irgendwann wirst du älter werden und deine Schulzeit läuft davon und alles was du da verpasst hast kannst du nicht mehr zurück holen. Für einen Freund wirst du in deinem Leben viel Zeit haben , doch für deine Karriere ist diese nur sehr begrenzt. Dein jetziger Freund wird auch im Großen und Ganzen gesehen nicht dein letzter bleiben. Das muss nicht sein, aber gerade in jungen Jahren zeigt sich, dass dies häufig der Fall ist. Konzentriere dich jetzt auf das wesentliche das was dich weiterbringt im Leben , dass was dich später erfolgreich machen kann , was dir hilft gestanden durchs Leben zu gehen. Wenn du deine Ziele erreicht hast, dann kannst du dich um das Thema Freund bemühen. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NosUnumSumus
30.11.2015, 19:48

Das altbewährte Unterdrückungssystem, klasse...
Soll sie doch ihren Freund treffen, als ob sie deswegen auf der Straße landen würde.
Und wenn die Eltern es wirklich gut mit ihr meinen, lassen sie ihre Tochter die Dinge weitestgehend selbstständig erledigen und verbieten ihr nicht, ihren Freund zu treffen, wegen der gesellschaftlich so hochgelobten Schule.

0

Was möchtest Du wissen?