Können Blinde auch Rassisten sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar, sie können ja hören und eine Abneigung gegen Menschen entwickeln, die nicht ihre Sprache sprechen. Beispielsweise Bayern.

Was hat das nicht sehen können damit zu tun. Klar können sie

Warum nicht?
Ein Rassist zu sein, kommt nicht darauf an, welche Organe man hat, sondern welche Einstellung. Also kann man denken; ich bin blind aber wir z.B. Schwarzen sind ins Gesamt die Besten aller Besten und alle anderen haben zu sterben.
Denkste nicht?

"Erklär nem Blinden mal was Farbe ist." Ein Blinder, der so geboren wurde, weiss doch garnicht was Farben sind, also würde er nicht sagen "Wir Schwarzen..", denn das sagt ihm nichts. Er hat noch nie die unterschiedlichen Hautfarben kennengelernt, oder überhaupt die Farben. Höchstens vom Hören her kann er es (wenn überhaupt) unterscheiden.

0

ja richtig, das war ja auch nur als Beispiel. Z.B. wenn er 10 schwarze Freunde hat die ihm jahrelang gesagt haben du bist wie uns schwarz und wir sind die besten und ... oder einer von Aria dem seine Freunde sagen du bist von uns und wir sind die besseren etc. Wenn er ein Rassist ist dann akzeptiert er das von seinen Freunden auch und denkt in einer Gesellschaftlichen Form, dass er zu den besseren gehört. Diese Einstellung kann auch ohne Freunde im Kopf gebildet werden denk ich. Jeden Falls ist das meine Meinung 😕. Kann auch falsch sein 😉.

0

Hallo! Sicher, Rassismus läuft über den Kopf. Wie die Informationen übermittelt werden ist egal. 

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Warum sollten sie nicht? 

Was möchtest Du wissen?