Königsdrama?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Hauptperson des Stückes ist ein König, meist geht es um dessen Schicksal (meist dessen Scheitern oder dessen Untergang). Diese Dramen hatten alle eine reale Person  und ein reales geschichtliches Ereignis als Grundlage, obwohl die historische Person und Handlung schon vom Autoren künstlerisch interpretiert wurde

Als "die Königsdramen" bezeichnet man meist die Werke von Shakespeare, die einen der englischen Könige als Protagonisten haben. Seltener hört man diesen Begriff im Zusammenhang mit klassischen Historiendramen anderer Autoren, wie z.B. Don Carlos von Schiller.


Ich kenne den Begriff nur bei Shakespeares Dramen.
Wie der Name schon sagt, ist die Hauptfigur eine historische Figur, in diesem Fall also ein König, der auch in der Wirklichkeit existiert hat. (Richchard III, Henry IV, Henry V, King John, ...)

Die findest du in der Literatur, zum Beispiel hat Shakespeare einige davon geschrieben , Richard II, usw

Es gibt aber auch moderne Literatur damit.

Ja bloß gibt es keine Erklärung mit was sich königsdramen beschäftigen, also warum heißen sie Königsdrama

0
@anonym0810

Weil sie sich mit dem Schicksal von Königen beschäftigen.

;-)

2
@anonym0810

Aso, dachte das sei selbsterklärend anhand es Beispiels. Wie unten steht, es dreht sich um Geschehnisse um Könige.

0

Was möchtest Du wissen?