Köln/Düsseldorf - Pendeln

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt drauf an, wie du fahren möchtest. Fest steht aber: Du braucht ein Ticket vom VRS (nicht vom VRR!), denn der VRR und VRS haben sich darauf geeinigt, dass als Übergangstarif der VRS-Tarif gilt.

Möglichkeiten: S-Bahn: S6 (alle 20 Minuten)

RE: RE 1 (alle 60 Minuten)

Du benötigst aber ein VRS-Ticket der Preisstufe 5.

Mehr Infos und Preise: http://www.vrsinfo.de/fileadmin/Dateien/downloadcenter/VRS_Preistabelle_01012014_Barrierefrei.pdf

Bestimmt so ca. 10 Euro, wenn du ein normales Ticket nimmst. Du brauchst ja erst einmal ein Ticket der Stufe B welches 5,30 Kostet und dann noch einmal so ein Übergangsticket welches auch wieder 3,60 Kostet so ca. kommt dann natürlich darauf an wo du hin möchtest und vor allem was für Tickets du hast etc.

Wenn du pendeln möchtest, dann brauchst du sowieso so eine Dauerkarte für Studenten gibt es die nur so als Hinweis zum Studentenausweis mit dazu. Du kannst dann in ganz NRW reisen unabhängig des Verkehrsverbundes.

MatthiasE1995 30.08.2014, 20:27

Nein! Düsseldorf liegt in der vereinbarten Grenzregion und als Übergangstarif werden alle Tickets vom VRS anerkannt. Es ist kein VRR-Ticket nötig.

1
MatthiasE1995 30.08.2014, 20:33
@deletedname

Komisch, ich lese da sowohl Düsseldorf, als auch Köln.

Mehr Infos hier: http://www.vrr.de/imperia/md/content/tickets/vrs_vrr_2012.pdf

Ich zitiere: "4 5 Im sogenannten „Großen Grenzverkehr“ , d.h. für Fahrten zwischen den in der Karte gelb (im VRR-Verbundraum) und grün (im VRS-Ver- bundraum) markierten Tarifgebieten, benötigen Sie VRS-Tickets , und zwar sowohl für Fahrten vom VRR in den VRS als auch umgekehrt vom VRS in den VRR."

0
deletedname 30.08.2014, 20:41
@MatthiasE1995

Den ersten Satz verstehe ich nicht, da fehlt einfach der Kontext.

Gut, läuft trotzdem auf 10 Euro hinaus und so wie ich es geschildert habe geht es auch kein Kontrolleur hat sich je beschwert.

0
Rolf42 31.08.2014, 12:31
@deletedname

Schau dir halt mal die Karte an, bis nach Köln ist es doch ein weites Stück und Düsseldorf liegt offensichtlich nicht in der Grenzregion.

Diese Karte stellt den gesamten Geltungsbereichs des Übergangstarifs zwischen VRS und VRR dar, und Düsseldorf und Köln gehören offensichtlich dazu.

In den weiß dargestellten Städten direkt an der Verbundgrenze gilt der VRS-Tarif sogar uneingeschränkt, aber das spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle

0
Rolf42 31.08.2014, 12:46
@deletedname

Kommt darauf an, auf was für einen "Kontrolleur" du triffst.

Die normalen Zugbegleiter schauen oft nicht so genau hin. Hast du dagegen mal den Prüfdienst im Zug, bekommst du mit einer ungültigen Fahrkartenkombination schnell ein Problem.

Beispiel: Düsseldorf - Köln mit durchgehendem VRS-Ticket ist o.k., ebenso eine Kombination aus VRR-Zeitkarte und VRS-Zeitkarte, VRR-Zeitkarte und VRS-Einzelticket oder VRS-Zeitkarte und VRS-Anschlussticket.

Eine Kombination aus VRR-Zeitkarte und VRS-Anschlussticket ist dagegen nicht gültig, VRS-Zeitkarte und VRR-Zusatzticket auch nicht, ebenso VRR- und VRS-Einzelticket (außer, wenn man die Fahrt an der Verbundgrenze tatsächlich unterbricht).

Beim "Stückeln" von Fahrkarten sollte man sich vorher schon genau über die tarflich zulässigen Möglichkeiten informiert haben oder direkt eine Fahrkarte für die Gesamtstrecke kaufen.

1

Was möchtest Du wissen?