Köchin, was in der Zukunft machen?

5 Antworten

Hallo Tagarina,

eine schwierige Situation. Als Köchin bist Du natürlich stark körperlich tätig, da ist dann immer die Frage, was die Zukunft bringt - auch ob Du Kinder willst und so weiter und sofort :-)

Du kannst Dich in erster Linie im Internet oder bei Karriereberatungen (z.B. http://www.karent.de/ ) informieren und beraten lassen. Als Köchin kannst Du bestimmt viele tolle Sachen machen, nicht nur Berufsschullehrer. Ich kann mir darüber hinaus nicht vorstellen, dass man dich "einfach so" auf Schüler loslässt. Aber da kann ich mich natürlich irren :-) Generell kannst Du versuchen, alles im Bereich Food dir mal anzuschauen. Vielleicht bist Du ja die geborene Food-Stylistin? Oder vielleicht ist es deine Passion für Kinder zu kochen, es gibt viele Kindergartenküchen, die bestimmt nicht so "anstrengend" sind, wie vielleicht die gehobene Gastronomie oder ähnliches.

Auch kannst Du dich ans Gesundheitsamt wenden, dort werden oft Kontrolleure gesucht. Vielleicht ist auch ein Job in einem Unternehmen was für dich, wo neue Essen erprobt oder kreiert werden?

Da gibt es bestimmt tolle Möglichkeiten!

Viel Erfolg!

Als gelernte Köchin hast Du zum Beispiel noch immer die Möglichkeit, in artverwandten Bereichen zu arbeiten, beispielsweise im Verkauf an der Wurst- / Fleischtheke oder bei einem Partyservice (Essensausgabe etc.) Genauso steht Dir die Möglichkeit offen, beispielsweise über eine Fortbildung auch im Bereich (staatliche) Lebensmittelüberwachung zu arbeiten, also entsprechende Betriebe zu kontrollieren.

Mir fällt nur grad ein: Meine ehemalige Cheffin hatte Köchin gelernt.. dann zur Heilerzieherin umgeschult (angeblich rückenschonender gacker)- arbeitete dann als Hausleitung in einem Tagungshaus.

Also manchmal gibts Querverbindungen, auf die man erstmal gar nicht so kommt.

Was möchtest Du wissen?