Kochwasser grün?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum einen an der Stärke, die aus den Süßkartoffeln ins Wasser übergegangen ist und anderen Inhaltsstoffen und der Oxidation. Da Du das Wasser ja bestimmt nicht mehr zu Dir nehmen möchtest, kannst Du es getrost in den Abfluß schütten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Farbstoff in den Süßkartoffeln heißt Beta-Carotin. Ich kann mir nur vorstellen, dass er mit irgend etwas im Topf (Salz, Edelstahl, Gewürze) reagiert hat und dadurch umgewandelt wurde. - Für genauere Angaben fehlen mir aber die Kenntnisse in der Lebensmittelchemie.

Mich würde interessieren, was passiert, wenn man beim nächsten mal etwas Zitronensaft ins Kochwasser gibt; nur so viel dass man´s nicht unangenehm heraus schmeckt. Das Vitamin C im Zitronensaft wirkt nämlich "antioxidativ".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?