Kocht ihr selbst gerne und wenn ja was am liebsten?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Ja, oft 67%
Ja, aber nur manchmal 27%
Nein ich koche nie 7%

21 Antworten

Ja, oft
Kocht ihr selbst gerne und wenn ja was am liebsten?

F√ľr mich stimmt die Frage, wenn wir 'Kochen' durch 'Essen zubereiten' ersetzen, denn es muss ja nicht alles gekocht werden. ūüėÄ

Ich habe einen Garten und viel Salat und Gem√ľse sowie wilde und zahme Kr√§uter und sp√§ter dann Fr√ľchte, Beeren usw. Permakultur.

So bleibt mir oft gar keine Wahl: ich muss - getreu dem Vorbild meiner Oma und auch meiner Mutter - zubereiten, was eben weg muss, um nichts schlecht werden zu lassen. Ganz ehrlich gesagt: so koche ich auch am liebsten: fantasievoll! ‚ô§

Da gibt's bei mir √∂fter eine Gem√ľsepfanne, Rohkost zum nebenbei Wegknabbern, Smoothies mit Obst und Salat, traditionelle Kr√§utergerichte ('Gr√ľne So√üe') mit Eiern und √∂fter etwas mit Fisch, aber nur selten mal Fleisch. ‚óá Bei Milch halte ich mich eher zur√ľck, allerdings verwende ich gern Yoghurt und Kefir, beide stelle ich selbst her.

An Gew√ľrzen habe ich die gro√üe Vielfalt sowohl des Orients als auch der europ√§ischen K√ľche im Einsatz. Meine neueste Errungenschaft: Szechuan-Pfeffer, den ich jetzt auch im Garten habe.

‚ô§Besonders ayurvedisch w√ľrze ich gern.

Auch habe ich tolle W√ľrztricks von Hildegard von Bingen in der Literatur gefunden, und apropos Mittelalter: vergessene Heilpflanzen sind auch dabei. Eine davon, das Betonienkraut, w√§chst sogar wieder hier, nachdem es aus Samen in der Aushuberde bei arch√§ologischen Arbeiten auf dem Burgberg eines St√§dtchens dieser Region wieder emporgewachsen ist - nach Jahrhunderte langem Schlaf!‚ô°

Eins meiner Lieblingsgerichte ist gratinierter Fenchel aus dem Backofen, mit Reis oder Nudeln. Das Rezept stammt noch aus meinen Jahren in Frankreich. Von dort habe ich auch die Zubereitung der tollsten Salatso√üe √ľberhaupt, meiner Sauce Vinaigrette, mitgebracht.

Was auch aus Frankreich stammt, sind k√∂stliche Suppen mit dem Gr√ľn von M√∂hren, Radieschen, Kohlrabi und sogar Salat, der schon am Schie√üen (=Auswachsen) ist und hierzulande auf dem Kompost landen w√ľrde. Sie haben dort edle Namen, wie z. B. V√©lout√© de Fanes de Radis (=Cremesuppe mit Radieschengr√ľn)

Ich f√ľhle mich unheimlich reich, mit so einfachen Zutaten etwas Gutes, Gesundes und Leckeres zubereiten zu k√∂nnen.

 - (Essen, kochen)  - (Essen, kochen)
Ja, oft

Ich liebe die italienische und thail√§ndische K√ľche.

Ich koche viel vegetarisch und wenn wir Fleisch essen dann schon eher hochwertiger und vom Metzger des Vertrauens. F√ľr mich ist Kochen wie Mediation.

Ich liebe auch die italienische K√ľche :)

0

Danke f√ľrs Teilen, werd ich vielleicht mal ausprobieren

0
Ja, oft

besser gesagt immer und Abwecklungsreich die Weltkarte rauf und runter und qeur auch noch.

LG Sikas

Ja, oft

Ich bin nicht festgelegt. Deutsche Hausmannskost, viel italienische K√ľche, aber auch t√ľrkisch, indisch, indonesisch, thail√§ndisch ‚Ķ

Ich probiere auch gern neue Rezepte aus.

Was möchtest Du wissen?