Kochsalz wird in wasser aufgelöst?

2 Antworten

Von Experte ThomasJNewton bestätigt

Hey, das ist eine sehr gute Frage! :)

Man kann nicht sagen, dass Wasser Kochsalz spaltet, sondern es löst das Salz auf, sprich es löst die Bindung der Salzionen auf. Salze haben eine ionische Bindung, das bedeutet, dass ein Teil (Natrium) positiv geladen und das andere (Chlorid) negativ geladen ist. Diese Ladungen ziehen sich stark an und neutralisieren sich gegenseitig, weshalb Salze so stabil sind.

Wasser ist nun ein sehr polares Molekül. Das Sauerstoffatom zieht Elektronen von den H-Atomen weg und wird so selber negativ polarisiert, während die H-Atome positiv polarisiert sind. Die Wassermoleküle werden jetzt ebenfalls von den Ladungen des Salzes angezogen und ordnen sich um die Salzionen an; das elektronegative O wird vom Na+ angezogen und das elektropositive H vom Cl-. Damit drängen die Wasseratome sich förmlich zwischen die Bindung von Na und Cl und neutralisieren ihre Ladungen ein Stück weit. Deren Anziehung nimmt also immer mehr ab, bis die Bindung vollständig bricht und die Salzionen einzeln von Wassermolekülen umlagert in der Lösung schwimmen. Jetzt sind sie gelöst und die freiwerdende Energie heisst „Hydrationsenergie“.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Habe mich lange Zeit damit befasst

Ah! Ich vermisse Chemie in der Schule :( Mein Abi ist zwar nicht lange her, aber Chemie war immer mein Lieblingsfach :((

1
@milkandcookiez

Du kannst ja Chemie studieren gehen, hab ich genau aus dem Grund gemacht und es lohnt sich ;)

0

Nein Wasser spaltet nicht das Kochsalz sondern lößt es. Es ist weiterhin Kochsalz, um es zu spalten müßtest du Strom (Gleischstrom) durch die Salzlösung leiten dann spaltet sich das NaCl in seine beiden Elemente.

Lösen kann Wasser NaCl weil Wasser unpolar ist und NaCl polar.

Danke.das war sehr hilfreich. Ist es bei ammoniumchlorid auch so? Die gleichung ist ja : NaOh + H2O -----> Na + OH + H2O

Das wird dann auch gelöst oder nicht?

0
@1LeonieS1

Ja das stimmt so, allerdings sind die Ionen noch geladen, also Na+ und OH-. Es ist genau das gleiche Prinzip wie ich in meiner Antwort formuliert habe :)

Ammoniumchlorid ist aber nicht „NaOH“, das wäre Natriumhydroxid. Ammoniumchlorid ist „NH4Cl“ und wird in NH4+ und Cl- gespalten.

1
@Shadow1430

Ja hab ich vergessen aber mir fällt auf wenn natriumhydroxid mit Wasser reagiert sieht es so aus: NaOH + H2O---->

Na (+) + OH (-) + H2O und das ist Natronlauge aber es wird nicht aufgelöst obwohl das eigentlich das selbe Prinzip ist wie bei den anderen beiden Beispielen?

0
@1LeonieS1

Doch doch es wird aufgelöst. OH- ist aber ein geladenes Molekül und nicht ein geladenes Atom. Wasser kann keine Molekülbindungen aufspalten, denn diejenigen sind kovalent. Wasser kann nur ionische Bindungen spalten. Deswegen bleibt OH- zusammen. Das Salz NaOH wurde aber aufgelöst, die ionische Bindung zwischen Na+ und OH- existiert nicht mehr. :)

1

Wasser ist überhaupt nicht unpolar, im Gegenteil, Wasser ist so etwa das polarste Lösungsmittel überhaupt und genau deswegen kann es überhaupt Salze auflösen.

1
@Shadow1430

Ja natürlich. Ich habe eindeutig eine Tasse Kaffee zu wenig. Ich gehe mal in die Ecke zum schämen.

2

Was möchtest Du wissen?