Kochrezept gesucht (Schule)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach Deiner Antwort auf Welfenfees Nachfrage ist doch die Sache eigentlich ganz einfach:

In Deiner Familie habt Ihr doch bestimmt gemeinsame Lieblingsgerichte?
Daraus suchst Du Dir gemeinsam mit dem/der besten Koch/Köchin eine Vor- und eine Hauptspeise aus.

Dann macht Ihr eine Vorbesprechung, kauft zusammen ein und kocht auch gemeinsam.
Und sobald die Kamera läuft, bist Du allein im Bild.
Kamera aus, weiter geht's im Teamwork.
So haben wir zuhause einen ähnlichen Arbeitsauftrag der Schule gewuppt.
Wir hatten einen Riesenspaß, lecker war's, die Jüngste hatte ihren großen Auftritt und viel gelernt, und die Note war eine 1-.

Du darfst halt bloß keine Fischstäbchen mit Ofenkroketten aussuchen...
;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
20.05.2016, 18:52

Danke für den Stern!
Viel Erfolg und guten Appetit Euch allen!

0

Vorspeisen:
Gebratene Apfel Ringe
Salat
Gefüllte eier
Käse teller mit nüssen und trauben
Suppe
Cremesuppe
Kleine gulasch suppe mit baguette
Obstsalat mit Quark oder Joghurt und zimt
Hauptspeise:
Fisch mit reis
Fisch mit kartoffeln
Fleisch mit reis
Gulasch mit nockerl
Chili com carne mit baguette
Auflauf
Kartoffelgratin
Lasagne
Gemüsestrudel mit käsesosse
Alle Rezepte auf www.chefkoch.de mit bildern und video
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorspeise: Kartoffelpuffer mit Räucherlachs

Hauptspeise: Königin Pastete mit Hühnerfrikassee

oder: Steak und Spargelgemüse mit Sauce Hollandaise; dazu Pommes Duchesse (Herzogin Kartoffeln).

Da in einer Menuefolge nicht zwei mal dieselbe Hauptzutat (z. B. Kartoffeln) verwendet werden soll, empfehle ich für die Steak Variante einen Krabbencocktail als Vorspeise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne genauere Angaben ...
Vorspeise Bruschetta - Hauptgericht Schweinefilet im Speckmantel toskanische Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist leider viel zu ungenau. Du sollst ein Kochvideo machen oder die Schule bekochen? Gibt es irgendwelche Vorgaben, z.B. was die Kosten anbelangt oder die Kalorien? Mit Fleisch oder ohne?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welfenfee
17.05.2016, 19:37

Welche Gerätschaften stehen Dir zur Verfügung? Ich denke da so an Mixer und Friteuse

0
Kommentar von Pudelcolada
17.05.2016, 19:43

Und gibt es Vorgaben zu einem Warenkorb, also zu den Zutaten?

0
Kommentar von Curictor
17.05.2016, 19:58

Also gar keine Angaben nichts..... Ich habe so gut wie keine Kostengrenze ( aber bitte etwas im Bereiche des Möglichen also keine Trüffel oder sonst was in der Art ) die Waren sollten im Supermarkt erwerbbar sein. Zu den Kochgeräten: Mixer ist vorhandeln jedoch habe ich keine Friteuse . Ich habe ebenfalls keine Vorgaben von einer Kaloriengrenze und wenns geht etwas mit Fleisch ( ich koche für meine Familie und muss es einfach Aufnehmen und dazu kommentieren ) 

0

Spargel ist gerade gut zu haben.

Daraus eine Vorspeise - siehe Bild

Menge aber reduzieren

---

Hauptspeise ein Fisch-Burger

4 Burger-Brötchen also für 4 Portionen

1kg  Lachsfilet, Alaska
Lachs (kann auch weniger sein)

3 Knoblauchzehen

150 g Zwiebeln

2 Eier

etwas Salz

etwas Pfeffer

1 EL Petersilie

1 EL Dill

2 EL Rapsöl, kalt gepresst

gute Remouladen-Soße

4 große Blätter Eisberg-Salat
oder Rucola

Zubereitung für
Lachsburger:

Die Burger-Brötchen etwas
antoasten ggf. in einer Pfanne. - Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und quer
halbieren.

Lachs auf Küchenpapier gut
abtropfen lassen. - Filets ganz fein würfeln.

Knoblauch und Zwiebeln
schälen und ganz fein hacken.- Lachs, Knoblauch, Zwiebeln, Ei, Salz, Pfeffer, sowie
fein geschnittene Kräuter in eine Schüssel geben. - Alles gut miteinander
verkneten.

Daraus 4 Burger formen.

Die Burger-Patties 10 Minuten im Kühlschrank ziehen
lassen.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.- Die
Lachs-Burger darin von jeder Seite etwa 3-4 Minuten braten. - 2 Minuten ziehen
lassen.

Lachs-Burger in die aufgeschnittenen Brötchen legen.

Anrichten, mit Dill, Remoulade, Salat.

Mit Zitronenvierteln garnieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?