Koch bis ins Rentenalter

2 Antworten

Mit dem Meisterbrief könntest du z.B. auch in Großbetrieben die Kantine LEITEN. Das wäre dann weitgehend ein Schreibtisch-Job und du hättest mehr mit der Planung zu tun.

Mein Mann sagt, da müsste ich mir keine Gedanken machen.

Als Gegenbeispiel sage ich dir wie schwer es ist Köche über das 55. Lebensjahr hinaus gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Viele Versicherer verweigern dies aufgrund des hohen Risikos.

Wie ist es wenn man Meister macht?

Willst du deinen eigenen Laden? Eine Selbständigkeit ist vor allem in der Start-Up Phase alles andere als unstressig.

11

Naja mit Meister hätte man aber die Möglichkeit zu studieren und man kann vielleicht in der Produktentwicklung arbeiten und man kann dann eine Weiterbildung zum Lebensmittelkontrolleur machen. Das ist doch immerhin was. Dann werde ich meinem Mann das mal erklären. Was ich mache, weiß ich nicht.

1
77
@Iglu1983

Was hat dein Mann damit zu tun? Die Entscheidung musst du schon selbst treffen

1

Sprüche Gastronomie

Hallo. Für ein T-Shirt suche ich einen kurzen Spruch... er muss aber passen... unsere Gruppe ist aus der Gastronomie 4 Köche 2 Restaurantfachfrauen... noch in Ausbildung aber das ist nicht relevant. Suche Sprüche wie z.B. Nur Köche machen Frauen glücklich. Wer hat sowas ähnliches oder noch gute Ideen. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wie sieht meine Rente ungefähr aus?

hey... ich habe einen riester-rentenvetrag. So da ich in der ausbildung bin zahle ich jeden monat 5€ ein bis zum ende meiner ausbildung... so gehen wir mal davon aus,das wenn ich ausgelernt angenommen 1500€ euro brutto verdiene und dann richtig einzahle(also diese 4% vom jahreeinkommen)

So ich würde jetzt gerne wissen was bekomme ich eigendlich im rentenalter allein nur durch die riester rente ungefähr...?

und ich würde gerne wissen, bekommt ein riester-sparer im rentenalter auch die gesetzliche rente ... also Staatsrente + gesparte Riesterente ... oder entfällt diese gesetzliche rente ??? das hab ich noch nicht so richtig vertsanden :p

ich will halt nur wissen ob es sich überhaupt lohnt.. nicht das ich jetzt knapp 50 jahre einzahle und im rentenalter 20€ mehr rente bekomme :D

und ich hab doch auch die möglichkeit irgendwann das eingezahlte geld abzuheben und für Immobilienkauf zu verwenden oder? in diesem fall muss ich doch die stattszulagen nicht zurück zahlen oder ???

bitte um erleuchtung..und auf antworten auf meine fragen und keine ausgeweiteten meinungen zur riester rente :D

...zur Frage

Verdienen Köche viel in der Türkei?

Hi! ganz kurze frage ein Freund meint das er nach seiner Ausbildung als koch in der Türkei International arbeiten könnte und meinte noch das er einen höheren lohn kriegen würde hat man überhaupt eine Chance mit einer Ausbildung als koch in der türkei ?

...zur Frage

Köchin, was in der Zukunft machen?

Hallo,

ich arbeite derzeit als gelernte Köchin und bin damit eigendlich sehr glücklich. Früher ging ich zwar aufs Gymnasium, habe aber schnell gemerkt, dass ich eine praktische Arbeit brauche und dann die Schule ein Jahr vor dem Abi mit einem eher schlechten Zeugnis abgebrochen.

Bereut habe ich das bisher nie, da ich meinen Job sehr gerne mache.

Langsam mache ich mir allerdings Gedanken um meine Zukunft (bin jetzt 26), da ich das Gefühl habe, dass der Job körperlich zu anstrengend ist, um ihn bis ins Rentenalter zu machen.

Ich arbeite jetzt 4 Jahre und merke schon hin und wieder meinen Rücken. Körperlich bin ich leider wirklich nicht die fitteste. :(

Daher habe ich überlegt, was ich mache, wenn ich irgendwann mal nicht mehr am Herd stehen kann.

Das einzige, was mir einfiele, wäre eine Umschuldung zum Berufsschullehrer, aber geht das überhaupt? Eigendlich ist das kein Traumberuf für mich, aber irgendwas muss ich ja im Alter machen.

Gibt es noch andere Alternativen, was ich aus meinem Job machen kann? Wenn ja, wie lange würde es dauern, daraufhin umzuschulen? Leider spielt auch Geld für mich eine Rolle. Ich verdiene zwar sehr wenig, komme aber klar. Dennoch würde ich natürlich ungern über einen längeren Zeitraum (zB eine Ausbildung) noch weniger verdienen, da ich auch eine Familie ernähren muss.

Vielleicht hat noch jemand Ideen?

...zur Frage

Mit 24 zu alt für eine neue Ausbildung?

Ich bin im Moment sehr unzufrieden mit meinem Berufsleben. Habe einen Job, der mir überhaupt keinen Spaß macht... Möchte gerne noch eine Ausbildung machen, wäre jedoch zu Beginn dann schon 24, die Ausbildung dauert 2,5 Jahre. Irgendwie habe ich in letzter Zeit das Gefühl, ich wäre schon zu alt für alles Mögliche. Hat jemand in diesem Alter noch eine Ausbildung gemacht? Findet ihr das zu alt?

...zur Frage

Soll ich die Ausbildung abbrechn?

Ich bin 17 Jahre alt und mache momentan eine Ausbildung zur Kinderpflegerin (in meiner letzten Frage ging es um ein ähnliches Thema XD) ich zweifle schon lange daran ob dieser Beruf wirklich zu mir passt. Im sozialen Bereich sagt mir wenn dann nur die Heilerziehungspflege zu alles andere ist okay aber ich kann mir nicht vorstellen mein Leben lang da zu arbeiten. Naja oder überhaupt da zu arbeiten. Die meisten mit nem Hauptschulabschluss kennen das vielleicht, Man hat nicht viele Möglichkeiten und macht dann einfach irgendwas.

Bei mir ist es jetzt eben so dass ich echt unzufrieden bin und auch Angst davor habe in die Einrichtung zu gehen. Ich habe letztes Jahr ein FSJ gemacht und habe dort keine guten Erfahrungen gesammelt und bekomme den Gedanken nicht aus dem Kopf das alle Erzieher(innen)/Kinderpfleger(innen) so schrecklich sind. Ich weiß das nicht alle so sind aber ich habe einfach Angst. Ich habe auch Angst Fehler zu machen und zwar wirklich schlimm. Mit Kritik kann ich gar nicht umgehen ich bin dann immer am Boden zerstört. Jetzt habe ich mir überlegt diese Ausbildung abzubrechen und vielleicht als Landschaftsgärtnerin weiter zu machen. Ehrlichgesagt weiß ich nicht ob das was bringt weil die Probleme vielleicht von mir selbst kommen und dann werde ich woanders genau dieselben Probleme haben. Als Kinderpflegerin weiterzumachen würde ich aber auch gar nicht wollen. Ich hätte dann zwar nach zwei Jahren die Mittlere Reife aber das bringt mir doch auch nichts wenn ich in dem Bereich nicht weitermachen will.

Was soll ich bloß tun? Mich weiter durch die Ausbildung quälen, Eine Ausbildung als Landschaftsgärtner machen oder was ganz anderes?

PS: Ich hab das gefühl ich verschwende so viel Zeit, ich bin doch schon 17 :´(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?