Koalition durch, als erstes Diät erhöhen?

14 Antworten

Fakten, immer diese Fakten - wir leben in postfaktischen Zeiten. Die Fragestellerin hat Fakten überwunden.

0

Die meisten Abgeordneten halte ich nicht gerade für überbezahlt. Ich würde den Job nicht machen wollen. Hat man ja bei den Sondierungen, die seit September laufen, gesehen. Wer schlägt sich schon gerne wochenlang ergebnislos die Nächte um die Ohren?

Einige Abgeordnete haben Nebeneinkünfte, die ihre Diäten wie armselige Almosen aussehen lassen.

Macht halt Spaß mehr Geld im eigenen Säckel zu haben, oder was hast du gedacht. Natürlich isses große K.....e, dass Abgeordnete über ihre Diäten selbst entscheiden dürfen. Iss vergleichbar, als wenn Lohnabhängige auf einmal über ihre Löhne entscheiden dürften. Gut mir wäre das sehr recht, doch da dies nicht der Fall ist, möchte ich auch nicht, dass dies die Parlamentarier dürfen.

bei dem gehalt muss dann noch ein teppich im auftrag eines ministers von einem beamten aus dem ausland mitgenommen werden und dann ganz zufällig fast am zoll vorbei? wie kleinbürgerlich sind denn dann die spätere rüstungslobbyisten?

ist dies die moral unserer volksvertretter? einst war volksvertretter ein ehrenamt?

heute sind dies vollzeit politiker aber die parlamente sind fast leer?

1
@robi187
aber die parlamente sind fast leer?

Dir ist offensichtlich nicht bekannt, dass die meiste Arbeit in den Ausschüssen und nicht im Plenum stattfindet.

PS: Kannst du Aussagesätze eigentlich nicht mit einem Punkt beenden?

0

Menschen brauchen Kontrolle, wenn sie Macht ausüben, andernfalls mißbrauchen sie diese. Da das Parlament ein Selbstbedienungsladen leider ist, kommt es unweigerlich zu Mißbrauch. Demokratisch wäre es, wenn es eine Rechenschaftspflicht gegenüber den Wählern gäbe, sowie eine staatliche Instanz, die die Diäten festlegt. Dafür wäre der Bundespräsident ggf. die passende Institution, außer der Kontrolle von Unten.

0

Was möchtest Du wissen?