K.O Tropfen oder Alkohol? Vergewaltigt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich würde auch sagen, dass du zum Frauenarzt solltest. Das wird sicher unangenehm sein, ist es vielen Frauen die nicht gegen ihren Willen angefasst wurden ja auch, aber du schaffst das. Sie wird zwar auch nicht 100% sagen können ob was war (manche Mädchen werden ja z.B. ohne Jungfernhäutchen geboren), aber dann hast du etwas mehr Gewissheit.

Ich verstehe schon das du traumatisiert bist, immerhin wurdest du gegen deinen Willen intim berührt und hattest dabei noch das Gefühl völliger Ohnmacht, weil du nicht handeln konntest. Damit bist du nicht alleine. Man kann eben auch ein Trauma von sexuellem Missbrauch bekommen. Auch dass du momentan keine Berührungen von Männern erträgst kann eine ganz normale Reaktion sein. Auch dass du oft an Sex denken muss, weil du ja dazu gezwungen wurdest dich damit auseinander zu setzten kommt häufiger vor. Zur Psychologin zu gehen ist da schon der erste Schritt Richtung Besserung.

Ich denke du brauchst aber auch vor allem Zeit um wieder mit deinem Leben klar zu kommen und das erlebte zu verarbeiten. Und ich würde meiner Freundin sagen, dass sowas gar nicht geht. Gerade wenn sie vorher wusste, dass die Jungs was von dir wollen und ihr sicher klar war, dass du Jungfrau bist (selbst wenn nicht wäre es eine Frechheit gewesen!)... Wäre ich an deiner Stelle würde ich ihr auch sagen, dass ich erst mal drüber nach denken möchte, ob ich überhaupt noch mit ihr befreundet sein will. Denn hätte sie dich vorgewarnt wärst du vermutlich vorsichtiger gewesen oder nicht mit den Jungen alleine geblieben und das alle wäre vielleicht nie passiert! Natürlich hat sie sicher nicht damit gerechnet was der Junge tut aber trotzdem!!!

Ich persönlich denke, dass es nicht unbedingt nach KO-Tropfen klingt, sondern nach viel zu viel Alkohol. Vielleicht haben sie ja deinen Drink immer wieder aufgefüllt und du hast mehr getrunken als du dachtest...
Nachweisen kann man die meisten KO-Tropfen sowieso nicht mehr.

Versuch ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Es ist hart sich nicht mehr erinnern zu können was genau passiert ist, aber du kannst es nicht ändern. Mache dir einfach deutlich, dass jeder Mensch anders auf so eine Erfahrung reagiert und daher jede Reaktion von dir ok ist. Ganz egal ob du wütend, traurig aufgedreht oder ängstlich bist.

Tag:) Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich war beim Arzt und der letzte Besuch bei ihr war glaube ich zwei Monate her, da war ich noch Jungfrau. Sie hat mich untersucht und festgestellt, dass ich es

a) nicht mehr bin und

b) eine Verletzung innen habe (nichts schlimmes, aber ich habe eben Tabletten bekommen, die ich täglich nehmen soll, damit es schneller und besser heilt) und Druckstellen und Blaue Flecken an der Innenseite des Oberschenkels. Sie geht ziemlich sicher davon aus, dass ich missbraucht wurde. Auch die Folgen wären ihrer Meinung nach zu90% von K.O. Tropfen, aber das kann man eben nicht mehr nachweisen. Nur die Flecken und die Verletzung weisen auch darauf hin, dass es gegen meinen Willen geschehen ist.

Jetzt, wo ich das mit Sicherheit weiß bin ich ehrlich gesagt froh, dass ich mich nicht mehr erinnern kann. Aber ich komm schon damit klar. Das passiert vielen Mädchen irgendwann mal, nehme ich an.

1

Lass dich untersuchen: entweder beim FA oder fahre ins KH. Ob du K.O. Tropfen hattest, lässt sich zwar nicht mehr nachweisen,;aver ob du vergew*altigt wurdest, ließe sich feststellen. Wenn das der Fall ist, nachst du bei der Polizei eine Anzeige. Alles Gute! LG

Das Problem ist, dass es schon was länger her ist. Ich habe bald einen Termin beim FA. Aber Spermaspuren kann man zwei Wochen später auch nicht mehr feststellen. Also habe ich (auch wenn die eine sexuelle Handlung feststellen) keinen Beweis dafür.

0

Liebe Vesper,

ein Staatsanwalt hat einmal, in dem Polit-Talk "AnneWill" gesagt, er würde seiner Tochter niemals raten, eine Vergewaltigung anzuzeigen. Denn die Strafen, die die Kerle dafür bekommen, sind minimal. Ich weiß nicht, wieviel Vorstrafen ein Kerl haben muss, um deswegen in den Bau zu gehen. Die werden meistens mit einer, wie das in Deutschland so schön üblich ist, mit einer Bewährungsstrafe davon kommen.

Dann müsstest du vor Gericht erscheinen, den bzw. die Typen vlt auch noch sehen, und der Richter sagt zu ihnen oder zu ihm "Ich verhänge 3 Jahre Gefängnis! Auf Bewährung." Dann latscht der vlt noch neben dir aus dem Gerichtsgebäudein die Freiheit, grinst dich an und du kannst nichts machen und fühstdich nur noch schlechter. Das Hymen kann übrigens beim Sport verschwinden. Schlimmstenfalls ist es durch die Fummelei des Typen zerissen. Aber davon geht die Welt nicht unter. Glaub mir - ich kenne mich aus.

Bei mir hat auch schon einmal jemand etwas gemacht, was ich auf keinen Fall wollte, da ich nichts von dem Kerl wollte und damals nicht die Pille nahm. Da das kein stinkender, schmutziger Typ aus dem Asozialenbereich war, habe ich mir gesagt, ich werde das nicht so hoch spielen.

Das hat funktioniert - aber ein Gerichtsprozess wäre viel einschneidender gewesen für mich! Hab eben schnell gelesen, ist schon sehr spät, muss morgen um 11 los, meine aber, gelesen zu haben, dass die Beweislage nicht besonders gut aussieht?

Psychologen hauen oft auch daneben. Es muss auch nicht immer alles bis ins Kleinste erörtert werden! Es ist gut, wennmanches ganz hinten in der Schublade bleibt! Dassind neue Erkenntnisse, auf die der Bund deutscher Psychologen nicht gern eingeht!

Überlege: Dein "Erstes Mal" wäre vlt auch nicht so toll abgelaufen, wie es viele erzähen - die meisten, um damit anzugeben. Du hast vlt ene Fummelei erlebt, dazu sicher die Tropfen verabreicht bekommen, und jetzt weisst du ncht mehr zwischen Realität und Phantasie zu unterscheiden. So "mixt" dir dein Kopf evtl. etwas, was es nie gegeben hat!

Sag deiner Pychologin, du möchtest mit ihr darüber sprechen, aber bitte sie darum, das alles nicht größer zu machen, sondern sie Fakten heraussucht, die belegen könnten, dass sich der Ekel vor Männern durch dieses furchtbar verwirrende Szenario zwischen Traum und Wirklichkeit und vor allem auch durch den ekelhaft schmeckenden Vodka bei dir ergeben hat!

Wenn du ihr das nun vorschlägst, antwortet sie ziemlich sicher mit einer Gegenfrage. Z.B. "Sie wollen die Täter also davon kommen lassen?" Sorry, die kommen sowieso davon! Die will im Übrigen auch Geld verdienen. Glaub mir - man kann deinen "Fall" hochspielen, man kann aber auch sagen, esist die Verwirrung in deinem Kopf, die dir einen Streich spielt!

Es ist bewiesen, dass Menschen absolut falsche Erinnerungen in sich tragen! Man hat Protagonisten das eigene Fotoalbum durchsehen lassen; und sie,per Foto im Zoo, heimlich auf einen Elefanten "gephotoshopped." Beim gemeinsamen Durchsehen der Fotos sagten die meisten Protagonisten aus "Ja, und das war toll, als ich auf dem Elefanten saß. Es hat tüchtig geschaukelt." Dabei haben sie nie auf einem Elefanten gesessen!

So etwas ist mir selbst passiert: ich bin auf einer bestimmten Strecke immer an einem Antquitätengeschäft vorbeigekommen, wo draussen als Deko ein alter Kinderwagen, ein Korbwagen, stand.

Irgendwann sagte ich meiner Mutter, obwohl ich regelmäßig meine Kinderfotos ansah, dass wir ja auch nur so einen Korbkinderwagen hatten. Ich hätte mir die Hand dafür abhacken lassen, so sicher war ich mir! Da schlägt meine Mom das Album auf und - es war KEIN Korbkinderwagen, sondern einer, den man auseinandernehmen nehmen konnte, um ihn im Auto u verstauen.

Geh weiter zu deiner Psychologin, aber lass das mit der Anzeige - denn dass - könnte das größte Trauma für dich werden! Und deine Psychologin möchte das bitte respektieren!

Ich nehm dich ganz vorsichtig in meine Arme!

Und das " Lasse Dich schleunigst noch daraufhin untersuchen, was man Dir verabreicht hat. Sollten es Beruhigungsmittel gewesen sein, kann man es noch bis zu 6 Wochen nachweisen." finde ich sehr wichtig.

Nur, damit du sagen kannst "Das und das weiß ich nicht mehr, aber FAKT ist, dass man mir etwas bzw. nichts verabreicht hat. Falls du dich irgendwann entschleßt, doch zur Plizei zu gehen,bewahre deine getragenen Sachen ungewaschen in einem nagelneuen Plastikbeutel auf! Auch wenn sie schon gewaschen sind bewahre sie trotzdem auf! Ach Mäuschen, ich habe Ähnliches erlebt! Und mir gesagt "Der kriegt mich nicht unter - DER nicht!" Alles Liebe!

0
@alessra

Hi,

Also vielen Dank für deine liebe Antwort! Du hast dir echt Mühe gegeben, das merkt man.

Ich mag es auch nciht hochspielen. Für mich ist das Thema abgeschlossen, ich kann nie zu hundertprozent sicher sein, wie weit er gegangen ist und er wird mir da nicht helfen können ;) Ich will einfach nichts mehr mit ihm zu tun haben, dann hat sich das. Vor Gericht gehen werde ich auch nicht, das wäre mir irgendwie zu viel. So etwas passiert vielen Frauen und da komme ich drüber hinweg.

Das mit den Erinnerungen weiß ich^^ Habe ich im Frühstudium gelernt. Deswegen gebe ich da halt auch nicht ZU viel drauf. Ich sage auch immer nur, dass ich nichts sicher wiedergeben kann, weil ich unter Einfluss anderer Substanzen stand. Dass da etwas passiert ist ist das einzige, was ich sicher weiß. Mehr nicht.

Ich werde damit einfach nicht zur Polizei gehen, das ist zuviel Stress für etwas, was früher so oder so fast alltägtlich war und woran ich nicht sterben werde:)

Danke für deinen aufbauenden Text!

Lg Vesper

1
@VesperGold

Da sind wir wohl auf einer Wellenlänge. Daumen hoch - für deine Entscheidung!

1

K.O.-Tropfen und Pille

Hallo Zusammen,

am 25.12.2011 wurden mir vermutlich K.O.-Tropfen in einer Diskothek in ein Glas getan, anschließend musste ich mich übergeben. Meine Pille habe ich allerdings 6 Std. vorher eingenommen. Somit müsste die Wirkung bereits bestehen. Ich befinde mich in der 1.Woche des Pillenblisters. Ich wurde in ein Krankenhaus eingewiesen und wurde an einen Tropf angeschlossen (in dem sich Flüssigkeit befand, die ich zuvor verloren habe) Ich habe gestern am 29.12.2011 mit meinem Freund geschlafen, da ich meine, dass ich alles ausgeschlossen hätte für eine mögliche Schwangerschaft. Im Nachhinein kommen mir allerdings doch Zweifel, weil ich nachgelesen habe, dass sich in K.O.-Tropfen auch Anteile von Ecstasy und Schlafmittel befinden und anhand eines Fruchtbarkeitskalenders im Internet ich mich gestern am 29.12.2011 in einer fruchtbaren Phase befunden habe. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn sie mir weiterhelfen könnten, da ich darauf im Internet so keine Antwort finde.

Liebe Grüße

...zur Frage

Bei ko tropfen zwangsläufig Gedächtnisverlust?

Habe auf einer Party Alkohol getrunken (ca. 1 1/2 Bier, was wirklich nicht viel ist) nach einiger Zeit musste ich mich übergeben und war schlagartig so müde das ich mich einfach in der Toilette auf den Boden gelegt habe und nur noch schlafen wollte. Ich konnte nicht einmal mehr sprechen. Meine Freunde haben mich dann nach Hause gebracht. Am nächsten Tag war ich dann aber wieder total fit und konnte mich an alles erinnern. Könnten das trotzdem k.o. tropfen gewesen sein?

...zur Frage

Mehr Promille durch K.O.-Tropfen?

Hallo Leute!

Ich war einmal mit meinen Kollegen in der Disco und hab mir, da es ein Sonderangebot gab, gleich aufeinmal 3 Rot Süß bestellt. Es wird ja oft vor K.O.-Tropfen gewarnt, trotzdem war ich so "dumm" und hab meine Getränke einfach stehen lassen. Ich ging aufs Klo und hab mir nichts gedacht, da meine Kollegen auf die Getränke aufgepasst haben. Natürlich habe ich meine 3 Rot Süß ganz ausgetrunken und irgendwie wurde mir sehr schwindlig und ich fühlte mich, als hätte ich 2 Vodkaflaschen getrunken.. Gottseidank holte mich meine Mutter gleich ab, da eine Freundin sich Sorgen machte und sie angerufen hatte. Meine Mutter begleitet mich daraufhin ins Bett und mehr weiß ich nicht mehr. Laut meiner Mutter habe ich keine Luft mehr bekommen und war die ganze Zeit ohnmächtig. Sie musste mich andauernd beatmen. Aus ihrer Verzweiflung heraus hat sie die Rettung gerufen und ich wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht. Am nächsten Tag wachte ich mit höllischen Kopfschmerzen auf und der Arzt sagte mir, dass ich eine Alkoholvergiftung von 2,3 Promille gehabt hätte. Doch ich hatte ja nur die 3 Rot Süß getrunken und damit hätte ich nie 2,3 Promille haben können... Meine Freunde haben dies sogar bezeugt.

Nun meine Frage: Waren das K.O.-Tropfen? Hab nämlich mal gehört, dass sich die Promilleanzahl durch K.O.-Tropfen erhöht?

Danke im Voraus für eure Antworten! :)

Lg Anna

...zur Frage

K.O. -Tropfen

Am Wochenende war ich auch einer Party und zack lag ich morgens in meinem Bett. Ich will hier nicht leugnen, dass ich keinen Alkohol getrunken habe. Eine Freundin und ich haben uns immer unsere Getränke geteilt und als ich sie am nächsten Morgen anrief ging es ihr genauso wie mir. Ich hatte höllische Kopfschmerzen und habe wirklich den ganzen Tag geschlafen. Als ich einmal aufgestanden bin war ich wieder müde und hab bis zum nächsten morgen weiter geschlafe. Das ist doch nicht normal?! ..

ich kenne das Gefühl eine Kater zu haben und DAS war kein normaler Kater.... Heute erfahre ich, dass ich mich selber nicht mehr unter Kontrolle hatte und an das Auto getragen werden musste!!!....

Waren das KO-Tropfen???

...zur Frage

Wann lässt die Wirkung von Dulcolax Tropfen endlich nach?

Hey, ich konnte eine Woche nicht auf die Toilette, also bin ich gestern in die Apotheke und wollte pflanzliches Abführmittel, die sagte mir aber das sich das pflanzliche sich nicht viel von den chemischen nimmt. Sie gab mir Dulcolax Tropfen ich sollte 10 Tropfen nehmen was ich auch tat, doch ich habe seit Stunden heftige Bauchschmerzen, im Internet steht das es von dem Dulcolax kommt und jetzt sitze ich hier stundenlang auf dem Pott und sche*** mir quasi den Darm aus dem Wanst... Weiß jemand wann die Wirkung von Dulcolax Tropfen nachlässt? :(

...zur Frage

Traumatisiert durch Jugendherberge?

Ich kann seit einem traumatischen Erlebnis in der 3. Klasse in einer Jugendherberge nirgendwo anders übernachten. In den Nächten dort konnte ich nicht schlafen und war zur 'Ablenkung' pro Nacht gefühlte 100 Mal auf der Toilette. Ich habe etwa 3 Jahre gebraucht, um mir das tausendmal auf die Toilette gehen vor dem Schlafen wieder abzugewöhnen. Seit diesem Erlebnis konnte ich auch nichtmehr schlafen, wenn meine Mutter im Wohnzimmer nicht noch wach war. Irgendwann konnte ich es dann doch. Dazu muss erwähnt werden, meine Mutter schnarcht und sie hat im Wohnzimmer geschlafen. Aber bei meinem Vater zuhause konnte ich auch nicht schlafen wenn er schon geschlafen hat, und er schnarcht nicht. Ich war seitdem aus Angst in keiner Jugendherberge mehr dabei. Ich glaube, das schlimmste damals war, dass im Flur, durch den ich jedesmal musste, wenn ich auf die Toilette musste, ein Lehrer saß und alles gesehen hat. Trotzdem hat er mich nicht angesprochen, mir nicht geholfen und mich, trotz weinen, nicht mit meiner Mutter hat telefonieren lassen, im Gegensatz zu allen anderen, die geweint haben. Und, wie gesagt, es war in der dritten Klasse, also als ich neun Jahre alt war!

Ich bin mir sicher, dass mich das traumatisiert hat, aber meine Frage ist eigentlich: wie werde ich dieses Trauma los?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?