Knurrender Magen, aber kein Hunger?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Dein Magen knurrt bedeutet das Dein Körper braucht Nahrung! Dass Du dabei kein Hungergefühl mehr wahrnimmst ist sehr bedenklich - bei Deiner katastrophalen Anzahl kcal (400-600!!) allerdings nicht verwunderlich.

Das sind Zeichen einer Essstörung (auch wenn Du allenfalls noch normal- oder übergewichtig bist) und Du solltest entsprechend Hilfe in Anspruch nehmen.

http://www.bzga-essstoerungen.de/betroffene/betroffene0/

Ich habe dieses Gefühl im magen jetzt schon maximal 2-3 Wochen und die schmerzen werden immer doller und das Gefühl unerträglicher. Allerdings will ich auch nicht zum arzt, da ich nicht gute Erfahrungen mit denen habe und dann muss ich mir wieder Vorwürfe von meiner Mutter anhören..

0
@Magerboy

(Hab mir mal Deine Fragen und Antworten angesehen)

Deine Mutter und anderen vermuten schon seit (mind) Mai, dass Du magersüchtig bist...

Du schriebst Frühjahr, dass Du Dich ekelst, wenn Du Essen nur schon siehst und deswegen auch kaum etwas isst - und anfang Juli "Jetzt esse ich kaum bis gar nichts mehr an tag und trinke sehr viel Wasser und kaue zuckerfreie kaugummis." ... also ernährst Du Dich schon ziemlich lange resp. immer wieder so extrem!

Du hast Dich (zumindest anfang Juli) 7-8mal pro Tag gewogen!

und hast auch schon bedenkliche Symptome

Frage von Magerboy, 18.09.2016

Ich versuche immer nicht über 700 kcal zu kommen. Freunde von mir finden das krankhaft [dem kann ich nur beipflichten] und meinen ich entwickel eine ernsthafte Essstörung, obwohl ich finde, dass ich viel zu viel esse [=Zeichen Deiner Essstörung] ...Gestern ... war aus heiterem Himmel mega schwindelig und ich habe gezittert und hatte Herzrasen

Und hast wohl auch schon länger Magenschmerzen und kein Hungergefühl - was sich mit "nicht" Ernährung allerdings weiter verstärken wird - denn egal was die Ursache ist, eine ausreichende Ernährung ist lebensnotwendig.

Das ist kein normales Essverhalten mit bereits gesundheitlichen Folgen und damit eine Essstörung (eine solche ist nämlich unabhängig ob Unter-, Normal- oder Übergewicht!)

Hol Dir professionelle Unterstützung (physisch: Magen wie auch psychisch: Magersucht) und gibt dem Körper wieder die Energie und Nährstoffe die er braucht.


1
@gschyd

Ich weiß selber nicht, was ich von meinem Körper halten soll 😔 meine kleine Schwester sagt oft zu mir das ich fett bin, meine Mutter, mein Bruder und paar Freunde meinen, dass ich viel zu dünn bin und mein Freund meint, dass ich normal bin. Ich weiß nicht wie ich mich selbst wahrnehmen soll...

Und das mit dem essen ist ein Teufelskreis. Ich kann nichts bzw. wenig essen, weil es weh tut und das wiederum schadet meiner Gesundheit und macht es schlimmer. Aber ich will auch nicht zum arzt, da ich nicht gerne zum arzt gehe . Ich bin es aber auch gewohnt wenig zu essen und viel essen ekelt mich an. Außerdem will ich auch nicht dick werden, da fast jeder in meiner Familie stark übergewichtig ist und ich nicht so enden will..

0
@Magerboy

Gerade deshalb ist es doch so wichtig zu einem Arzt zu gehen, damit Du eine professionelle Einschätzung erhälst

a) was Dein Körpergewicht anbelangt
(gerade, da Du so unterschiedliche Meinungen erhälst - wobei Personen, die Dir nicht so nahe stehen, also Freunde, oft objektiver sind als diejenigen die Dich am meisten lieben :)

b) ob Deine Magenschmerzen "nur" mit Deinem Essverhalten zusammen hängen oder allenfalls (zusätzlich) auch körperliche Ursachen haben

c) wie Du aus diesem ungesunden Gedanken / Gefühlen von Ekel vor dem Essen und Angst vor dem Dick werden rauskommst

Auch wenn Du genetisch bedingt eher leicht zunehmen würdest ist mit einer gesunden, ausgewogenen, abwechslungsreichen und ausreichenden (!) Ernährung durchaus problemlos möglich normalgewichtig zu sein und auch zu bleiben!

Der Teufelskreis mit dem Essen ist das Resultat Deiner Gedanken (Ekel, Angst). Erst wenn Du diese mit therapeutischer Hilfe angehst, erst dann kannst resp. wirst Du Dein essgestörtes Verhalten wieder ablegen. - Alleine kommst Du da kaum raus.

Bitte überwinde Dich und vertrau Dich einem Arzt an - bitte allenfalls Deine Mutter, Deinen Bruder oder einen Freund (die Dich für zu dünn halten) Dich dabei zu begleiten  / unterstützen, sie werden das sicherlich machen :)

0

Merci für den Stern

0

Dein Nickname läßt die Vermutung zu, dass Du absichtlich nicht isst. Im Laufe der Zeit fängt dann der Magen an, die eigene Magenschleimhaut zu verdauen, da kein Essen drin ist. Das widerrum führt irgendwann zu einer Gastritis.

Helfen würde Essen. Auch ohne Appetit.

Ich esse schon jeden tag etwas. Auch wenn es nur ein brot ist. Aber es gibt kein bzw. selten ein tag wo ich nichts esse

0
@Magerboy

Und wenn ich gezwungen und allgemein etwas gegessen habe, bekomme ich dolle Magenschmerzen.

0
@Magerboy

Dann solltest du langsam aufstocken. Z.B. etwas Nudelsuppe, ein weiches Ei etc. Du wirst nicht auf alles Magenschmerzen bekommen.

2
@Barbdoc

Ich kenne niemanden, der das nicht verträgt.

1

Entweder Pubertät oder wirklich Übelkeit vor lauter nix essen , unterzucker

Was willst du jetzt hören? Die Bestätigung, dass du Magersüchtig bist. Klar ist das nicht normal. Deine anderen Fragen und deine angegeben Themen im Profil zeigen deutlich, dass alles sich bei dir ums Essen dreht. Dein Name Magerboy spricht für sich.... Also sage ich das was du hören willst, das kommt von der Magersucht!

Nein das wollte ich nicht hören... Das sagen zwar ein paar Leute immer zu mir, meine Mutter , paar Freunde, aber ich finde das nicht das nicht so. Magersüchtige sind ja immer dünn und essen nichts. Ich esse schon etwas und bin nicht dünn. Und ich esse im Moment echt gerne Schokolade😊

0
@Magerboy

Ja weil du auch weißt, dass Magersüchtige eine Körperschemastörung haben, sonst wäre es ja doof, wenn du das bei dir im Profil angibst, aber keine Ahnung hast. Man sieht sich selber halt dicker als man ist.

Magersüchtige sind eben nicht immer dünn, das ist nur eine Folge der Krankheit, ich selbst habe mit Übergewicht angefangen... Und jeder Betroffene isst was anderes. Manche erlauben sich mehr als andere. Schokolade habe ich auch lange gegessen, sogar die Schoko-Mono gemacht.... 

1

Das selbe hab ich zurzeit auch. Ich hab zwar Hunger aber ich weiß nicht auf was ich Hunger habe. Wenn ich Essen sehe wird mir schlecht, und wenn ich was esse ist mir auch schlecht. Normalerweise habe ich das nicht und ich bin eine gute Esserin, heute war es aber so schlimm das ich nur 600kcal zu mir genommen habe.

Eine Antwort hab ich darauf leider nicht, aber ich wollte dir mein Leidensweg mitteilen

Ich nehme jeden tag nur 400-600 kcal zu mir.

0
@Magerboy

Dein "nur" gibt uns deutlich zu verstehen, dass du weißt, dass du zu wenig isst... 

1
@moopel

Es ist zwar im Vergleich zu den normalwert zu wenig, aber mir reicht es.

0

Das ist nicht so gut :/ eigentlich nehme ich im Vergleich 1600kcal zu mir.

0

Ja leider isst du zu wenig- Magerboy!


Danke für diese Weisheit.

0
@Magerboy

das ist eigentlich normal und nicht mal eine Weisheit.Ein gesunder Organismus verlangt Essen und Trinken bei Bedarf!

0

Was möchtest Du wissen?