Ich habe einen Knubbel unter der Achsel, der wehtut. Ich mache mir Sorgen. Was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach dich erstmal nicht verrückt. Das hatte ich schon einige Male, auch an der Brust. Bei mir waren es bis jetzt immer nur gereizte bzw. entzündete Lymphknoten, laut GYN. Das ganze lässt normalerweise nach einer Weile (etwa 1-2 Wochen) nach. Alternativ könnte es auch Entzündungen oder Probleme mit deiner Schweißdrüse sein.

Aber um dein Gewissen zu beruhigen ist ein Besuch beim Arzt sicherlich sinnvoll. Als Frau kannst du zum GYN gehen, der tastet sowas ja täglich ab und hat Erfahrung. Als Mann würde ich den Hausarzt aufsuchen, optimalerweise einen Internisten vielleicht, der, wenn er es nicht tatsten kann, kurz mit dem Ultraschall drüber gehen kann oder so und notfalls wird er dich zum entsprechenden Facharzt überweisen.
Sollte der Schmerz eher oberflächlich sein, kann vielleicht auch der Hautarzt sinnvoll sein.

Aber wie gesagt, erstmal nicht verrückt machen. Das wird schon.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach´dir jetzt erstmal keine Sorgen, es könnte z.B. auch ein Abszess/Furunkel(verkapselt) oder ein geschwollener Lymphknoten ect. sein....

Richtig ist,dass du es  von einem Hautarzt abklären solltest.Lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es könnte ein lymphknoten sein, teilweise muss man die entfernsen sprich operation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlicj nur ein entzündeter Lymphknoten. Wenn er in ca. 2 Wochen nicht weg ist, dann zum Arzt, hatte aber sowas auch schon einige Male...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach einem Schweissdrüsenabszess. Kein Krebs, aber trotzdem unangenehm. Zum Arzt gehen ist richtig und auch notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?