Knubbel hinterm Ohr und am Hals?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird sich vermutlich um geschwollene Lymphknoten handeln, welche meistens dann anschwellen, wenn irgendwo in der Nähe eine Entzündung vorliegt (meist sind es die Zähne, die das Problem sind, aber es gibt auch Infektionskrankheiten, die zu Lymphknotenschwellungen führen).

Da Du das jetzt schon ziemlich lange hast, würde ich Dir schon raten, mal einen Arzt aufzusuchen, denn eine Lymphknotenschwellung ist immer ein Zeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist. Hier gilt es das Hauptproblem zu finden und das kann nur der Arzt.

Alles Gute

Ja also wie gesagt ich hab zurzeit ziemliche Probleme mit meinen weisheitszähnen..

0
@justlovely99

Dann werden es auch die Weisheitszähne sein, die für die Lymphknotenschwellung verantwortlich sind. Da wirst Du Dich wohl demnächst von Deinen Weisheitszähnen verabschieden dürfen, bevor sich noch Zahngeschwüre im Kiefer bilden, die man dann nur noch sehr schwer wegbekommt.

0

Ja dass weiss ich ich hab ja schon einen Termin die War dieses jahr nur scho voll ausgebucht:b aber vielen Dank jetzt bin ich wenigstens beruhigt:))

0
@justlovely99

Sage der Zahnärztin auf jeden Fall, dass diese Lymphknotenschwellungen vorhanden sind. Das ist sehr wichtig, weil dann nämlich garantiert eine antibiotische Behandlung erfolgen wird, bevor die Zähne gezogen werden. Durch die jetzt offensichtlich vorhandene Entzündung bestünde nämlich sonst die Gefahr, dass bei Zahnentfernung die Blutungen nicht richtig gestoppt werden könnten und die Wunden nicht richtig heilen.

Nach Entfernung der Weisheitszähne ist KÜHLEN das A und O. Möglichst wirklich 24 Stunden rund um die Uhr. Es gibt zwar immer wieder Leute, die der Meinung sind, dass man Pausen zwischen dem Kühlen machen sollte, aber das ist Humbug. Durch die ständigen Temperaturschwankungen würde dann die Durchblutung gestört werden und die Gefahr von Nachblutungen wäre erhöht. Lieber wirklich die ersten zwei Tage rund um die Uhr kühlen und erst dann kann man anfangen, auch Pausen zwischen dem Kühlen zu machen.

Was ebenfalls sehr, sehr wichtig ist ... bitte keine Milchprodukte nach Zahnentfernung und auch scharfe und krümelige Speisen sollten tabu sein. Du magst jetzt vielleicht fragen "Warum keine Milchprodukte?", aber das ist ganz einfach erklärt. Die Milchsäurebakterien setzen sich in die Wunden und verhindern so die richtige Wundheilung. Warum man keine krümeligen Speisen zu sich nehmen sollte, versteht sich glaube ich von selber.

Wenn Du das mit dem Kühlen und der richtigen Ernährung befolgst, wirst Du weder die berühmten Hamsterbacken, noch großartige Schmerzen bekommen und die Wunden werden auch schnell abheilen.

Gehe auf jeden Fall nochmal vor Entfernung der Zähne zum Zahnarzt und schildere das mit der Lymphknotenschwellung. Das ist sehr, sehr wichtig!

Alles Gute!

0

Ich hatte das selbe Problem und kann Dir nur raten zu einem Arzt zu gehen und nicht auf die Ratschläge von Hobbyärzten zu hören. Sicher kann es harmlos sein aber bei mir hat sich das als bösartiger Tumor rausgestellt der nun in einer recht großen OP entfernt werden muß. Deine Gesundheit gehört in die Hände von Fachleuten!!!!

Vermutlich handelt es sich um geschwollene Lymphknoten. Die schwelen bei Entzündungen (z. B. Ohr oder Hals) an und normalisieren sich wieder, wenn die Entzündung einige Zeit vorbei ist. Natürlich kann da auch einmal eine bösartige krankheit dahinter stecken. Häufiger sind es Entzündungen. Je nach Schwere ist eine ärztliche Behandlung nötig oder nicht. Bei vielen angeschwollenen Lymphknoten ist natürlich schon eine ärztliche Diagnostik erforderlich.

Also ich muss meine Weisheitszähne entfernwn lassen kann des vll sein dass es durch das anschwillt?

0

Was möchtest Du wissen?