Knotenhalfter mit Zügel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, ein normales Reithalfter hängt ja an einem gewöhnlichen Zaumzeug dran. Das ist nichts extriges zum Reiten.

Ein Knotenhalfter gehört mMn nicht zum Reiten. Es ist für die Bodenarbeit und kann unter Umständen, und vorallem in den falschen Händen, auch sehr scharf wirken. Außerdem ist es nicht wirklich fest am Pferdekopf und verrutscht somit bei jeder Zügelhilfe.

Also der wesentliche Unterschied ist, dass ein Knotenhalfter zur Bodenarbeit und nicht zum Reiten gedacht ist, während ein normales Reithlafter bereits an einem Zaum befestigt ist und somit zum Reiten gedacht ist.

Erst einmal ist ein Knotenhalfter für die Bodenarbeit gedacht. Je nach Seilstärke ist es mäßig bis extrem scharf. Ein Knotenhalfter muss immer an das jeweilige Pferd angepasst werden.

Das Reitknotenhalfter macht bei Pferden sinn, die im Normalfall brav sind, aber in bestimmten Situationen jede Mitarbeit verweigern, bzw. völlig kopflos werden. Mit einem Knoti bekommst Du solche Pferde auch wieder in den Griff, vorausgesetzt das Knoti ist angepasst und rutscht nicht um die Nase herum.

Mit einem Knoti zu reiten bedeutet auch sehr viel Verantwortung. Dauernder Zügelkontakt ist absolutes NoGo. Durch dauernden Zügelkontakt kann die Haut auf der Pferdenase beschädigt werden. Daraus kann man folgern, daß ein Knoti nur dann zu verwenden ist, wenn das Pferd auf Gewicht, Schenkel und Neckreining(an den Hals angelegte Zügel als Richtungshilfe) korrekt reagiert. Dann kann man nämlich auch mit durchhängendem Zügel reiten.

LG Calimero

Die teile sind einfach nur Sinnlos. Ein Knotenhalfter ist für die Bodenarbeit da und nicht zum reiten. Die Knoten drücken auf nervenpunkte, wenn der Reiter ständig am zügel hängt, wirds fürs Pferd schmerzhaft.

Was muss ich beim Knotenhalfter beachten?

Hallo Community, ich habe von mehreren Freunden gehört, dass sie für ihre RB/ihr Pferd ein Knotenhalfter gekauft haben. Meine Frage ist erstmal ganz allgemein, wozu dient ein Knotenhalfter und was muss ich beachten, bzw. umstellen wenn ich es einmal fürs reiten und einmal für die Bodenarbeit nutze. Und dann natürlich, wie bei der Bodenarbeit. Also generell, etwas über das Knotenhalfter, wie ich es korrekt einsetze und so weiter. Freue mich über ernst gemeinte Antworten =)

...zur Frage

Habt ihr Erfahrungen mit einem Knotenhalfter zu reiten?

Hey ich habe vor ein paar Wochen ein Knotenhalfter mit Zügeln Bestellt!Was für Erfahrungen habt ihr mit denen zu reiten?Worauf muss man achten?Danke im Voraus 💕💕

...zur Frage

Wofür braucht man Gamaschen beim Reiten?

Was ist der Unterschied zwischen Gamaschen und Bandagen (abgesehen vom Aussehen),  und wann/warum verwendet man was?
Ich kenne Reiter, deren Pferde in einer normalen Reitstunde mit Gamaschen und Hufglocken unterwegs sind - übertrieben oder berechtigt???

...zur Frage

zügel für knotenhalfter selbermachen

hallo :) ich würde meine rb auf dem reitplatz gern mal mit knotenhalfter reiten, habe dazu aber keine passenden zügel. wie kann ich mir, mit leicht zu bekommenden materialien zügel dazu basteln? ps: es ist ein knotenhalfter ohne ringe

lg und danke für tipps

...zur Frage

Reiten Knotenhalfter welche Zügel?

Ich wollte mal mit Knotenhalfter reiten. Wie "baue" ich mir Zügel? Einfach Zwei Stricke ran? Kann mir keine Zügel kaufen oder die von meiner Trense abmachen, daher bitte Vorschläge wie man das mit Stricken lösen kann. Habe ein Bild gesehen, wo ein langer Strick (ca. 3m oder so) einmal in die Schlaufe des Knotenhalfters gehackt wurde, über den Pferdehals zur perfekten Zügellänge gelegt wurde und auf der anderen Seite fest gemacht wurde, indem der Strick paar mal um die Schlaufe/Strick gewickelt wurde. Ich hoffe ihr könnt euch das vorstellen was ich meine....

Und Entschuldigung für meine vielen Pferde-Fragen ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?