Knotenhalfte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Knotenhalfter wird für die Bodenarbeit benutzt (z.B. Spazierengehen, Longieren, Fürtraining, usw.), weil man es feiner einsetzen kann, da es schäfer auf Nase und Genick wirkt. Das Knotenhalfter muss auch enger sitzen als ein normales Stallhalfter, aber du darfst das Pferd damit nicht anbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pass nur gut damit auf. Ich habe mal ein Pferd gesehen, das damit angebunden worden ist und sich erschreckt hat. Die ganze Haut an der Nase wurde von dem Knotenhalfter abgezogen!

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende das zum Longieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?