Knoten in der Brust (brustverhärtung) männlich

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es handelt sich um eine sogenannte Pubertätsgynäkomastie. Aufgrund hormoneller Umstellung entsteht diese. Bei manchen verschwindet das nach ein paar Monaten andere brauchen länger, bei einigen geht das garnicht mehr weg. Es gibt keine offizielle medikamentöse Behandlung. Da kannst Du leider nur abwarten...

Auch wenn die meisten Veränderungen im Brustbereich harmlos sind, sollten Männer sie ernst nehmen und insbesondere folgendende Symptome einem Arzt zeigen:

  • ein Knoten oder eine Verhärtung nur in einer Brust, meist unter oder in der Nähe der Brustwarze, oft unregelmäßig geformt, schmerzlos,
  • eine Veränderung der Brustwarze oder des Brustwarzenhofs, zum Beispiel eine Einziehung oder eine Verklebung mit dem darunter liegenden Gewebe,
  • eine länger andauernde Entzündung oder Ausfluss aus der Brustwarze, egal ob durchsichtig, weißlich oder blutig,
  • längere Zeit vergrößerte oder verhärtete Lymphknoten in der Achselhöhle

http://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/brustkrebs-mann/symptome.php

schön kopiert :D das hatte jeder mal

0
@FelixWissen

Was meinst Du wohl, warum ich Dir das als Antwort unter Deine Frage gesetzt habe? Aber falls es Dir an der nötigen Sehkraft mangelt, um den Link als Quelle wahrzunehmen, da empfehle ich Dir einen Besuch beim Optiker.

0

Hatte ich auch wurde aber immer weniger spürt man aber immer noch ein bisschen

wie lange hats bei dir gedauert bis es weniger spürbar war? (:

0

Was möchtest Du wissen?