Knoten am hinterkopf was kann es sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind Wucherungen. Das Erbgut wurde dort geschädigt bzw. verändert.

Die Zelle wächst nun immer weiter. Kann aber auch stehen bleiben. 

Müsste rausgeschnitten werden wenn es dich stört.

Mich stören tut es eigentlich nicht nur das es mir angst. Ist es was schlimmes oder eher "normales" ? vielen dank für die antwort

0
@t1naxcvi

Das muss nichts schlimmes sein. Habe auch seit Jahren so eine Wucherung am Hinterkopf. Am besten mit dem Hautarzt abklären. Dabei muss ich noch hinzufügen das solche Schädigungen an deine Nachkommen übertragen werden können. Ich betone das Wort "können" denn so etwas ist eher selten aber möglich. 

0

Hmm.. okay, Danke das gibt mir schon Erleichterung.

0

Ich würde zum Hausarzt gehen und mir dort Infos holen.
Wenn deine versicherungskarte noch dauert, ruf bei der Kasse an, die schicken dir eine Bestätigung das du dort versichert bist, das reicht auch.

Oh das wusste ich ja noch gar nicht, danke das werdd ich wohl machen :))

0

Könnten muskelverspannungen sein. Hatte ich auch bevor ich beim chiropraktiker war. Bei mir war es eine fehlstellung der wirbelkörper. Und diese knubbel waren entzündungen die durch die dauerhafte fehlstellung kamen 

Lass mal eine röntgenaufnahme bzw ein CT und MRT machen. Sowas gibts auch von geburt an, wenn der atlaswirbel sich fehlstellt. Kann ein guter chiropraktiker aber in 1-2 behandlungen beheben (ist schwer einen guten zu finden, davor hatte ich 4 schlechte) 

0

Was möchtest Du wissen?