Knorpelschaden Knie

2 Antworten

Die Ernährung umstellen

Obst und Gemüse sind nur ein wichtiger Teil in der Ernährung und sollten jeden Tag auf dem Speiseplan stehen (optimal im Rohen zustand). Lass alle die sinnlosen Aspatam (Chemie Zucker) haltigen Getränke / Speisen weg und trinke nur noch reines Wasser (mit frisch gepressten Zitronen) 2 - 3 l am Tag. Nach dem aufstehen und noch vor dem Frühstück 500 ml - 1 Liter Wasser, so sollte man den Tag starten. Dann weiter, ein großen Obstsalat mit Chia Samen, ein paar Nüsse noch dazu.....wunderbar...... dein Körper wird es dir danken. Iss viele Ballaststoffe, besorge die Spirolina +Zink, ein wunderbares Supplement. Iss abends einen Schönen Salat, Gurken, Tomaten, Rucola.....hau viel Grünzeug rein, verwende Oliven -und Rapsöl, Essig, Ur-Salz, Ingwer, Chilis. Nimm keine Dressings, denn diese enthalten nur Mist (Chemie). Wenn du auf Brot nicht verzichten kannst! - dann iss eventuell Dinkel Brot oder Sauerteig Brot aus dem Bio Laden


Meine Formel 80% Rohkost & 20% Tot kost (Gekochtes), iss nur noch einmal in der Woche Fleisch, verzichte auf Milch. Warum Roh, den Rohkost beinhaltet Enzyme, Sekundäre und Primäre Pflanzenstoffe, Vitamine, Ballaststoffe, Kohlenhydrate. Die meisten dieser Inhaltsstoffe werden beim Kochen vernichtet. Was bleibt ist eine Tot kost die vom Körper teilweise abgestoßen wird. Die Verdauung von Gekochten dauert i.d.R. viel Länger als bei Rohkost und trägt zur Übersäuerung bei! Bei Rohkost sind die Kohlenhydrate effektiver verfügbar. Der Umwandlungsprozess von Kohlenhydraten --> Zucker geht viel schneller von statten, somit steigert man seine Leistung. Wenn schon 20% Tot kost dann sollte es leicht gegartes Gemüse.....Reis, Vollkornprodukte, Dinkelprodukte, Hülsenfrüchte, denn hier steckt gutes drin!


Unser Körper benötigt Hoch potente Lebensmittel, geben wir Ihm diese nicht entsteht auf lange Sicht hin ein Mangel, der sich wiederum auf unser Immunsystem, Gesundheit und unser Gewicht auswirkt. Die Negative Folge dessen sind Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes, Herz Kreislauf Erkrankungen, Arthrosen, Gicht, Adipositas, Stoffwechselerkrankungen. Diese beginnen schon in dem Kindes Alter mit der Ernährung. Ständiges Junk und Fastfood, kein Frühstück, unregelmäßige Mahlzeiten, wenig Obst und Gemüse bzw. minderer Qualität, viele Süßigkeiten, Fertiggerichte, zu viel Fleisch und Milchproduckte, div. Stark Zuckerhaltige Getränke. In Folge dessen leiden wir auch an Bewegung Mangel. Um es auf den Punkt zu bringen, eine sinnvolle Umstellung der Ernährung funktioniert nur in Verbindung mit Sport (als Empfehlung gebe ich Joggen, Schwimmen optional und Yoga an) diese beiden Sportarten sind ergänzend und effektiv. Man schult die Ausdauer, verbrennt Fett und erweitert die Beweglichkeit bzw. Mobilität.

Diese Wirken aber auf lange Zeit hin und sind keine kurzfristige Geschichte.

Es gibt viele Potente Lebensmittel die eine sogenannte Schmerz Resistenz hervorrufen, bzw. die Entzündung / Reizung eindämmen. Diese sind am effektivsten wenn man sie roh verzehrt. Dazu gehören Ingwer, Chili, Kurkuma, Ananas. Weiterhin wirkt Avocado positiv zur Knorpel Dichte bei, ins besonders liefert Avocado sehr viel Magnesium und Calcium. Viele Profi Läufer in den USA haben diese Frucht für sich entdeckt und Profitieren auf lange Sicht hin davon. Auch stellen mir Leute oft die Frage warum man gerade solche Lebensmittel Roh essen sollte. Es ist Plausibel wenn man es weiß. Es sind die Primären und Sekundären Pflanzenstoffe sowie Enzyme die gerade diese Wirkung erzielen, leider gehen diese beim Koche oder Garen verloren.

Wie Hippokrates schon sagte Ernährung ist unsere Medizin

https://www.youtube.com/watch?v=OVMBb4-88Jc&feature=player_detailpage

Soweit ich weiß kann man gegen einen Knorpelschaden nichts tun. Frage doch einfach mal deinen Arzt um Rat

Was möchtest Du wissen?