Knorpelschaden im rechten knie

3 Antworten

Kommt auf den Schaden an, kann man so nicht sagen. Aber man kann einiges mit Muskelaufbau zur Unterstützung des Knies machen (du selbst also) und niemand verlangt von dir, dass du ohne Kissen arbeitest.

Knorpelschäden kann man leider nicht heilen. Der Knorpel wächst nicht neu, jedoch gibt es zum einen eine Möglichkeit sich Künstlichen Knorpel einsetzen zu lassen oder mit Spritzen sich Gelenkflüssigkeit spritzen zu lassen, dass die Bewegungen schmerzfreier ablaufen. Wenn Schmerzen auftreten kann man Schmerzmittel, Gelenkproteeine oder Gelenksalbe nehmen. Alles lindert den Schmerz und macht die Bewegungen etwas flüssiger. Die Physiotherapie unterstützt das ganze nochmal und du fühlst dich danach sicherer auf den Beinen.

Du musst nicht umbedingt ab jetzt immer darauf achten wie du dein Knie belastest, denn selbst mit so einem Stadium kannst du Sportmachen die auch in die Knie gehen wie z.B. laufen, Fußball, Baskettball, alles einfach. Schwimmen und Radfahren ist besoders gut für die Gelenke.

Du hast wohl eine Arthrose im 2. Stadium ( 2. Grades) Das wird in der Regel nicht operiert sondern konservativ behandelt.

Es gibt entzündungshemmende Medikamente und physikalische Therapien (z.B. Physiotherapie, Themotherapie, Elektrotherapie...usw.)

Du musst natürlich (neben den Behandlungsmöglichkeiten), in Zukunft darauf achten wie Du am Besten knieschonend arbeitest!

Gute Besserung und alles Gute!

Was möchtest Du wissen?