Knöpfe bzw. Gehäuse meines Stage Pianos schwingen beim Spielen mit und verursachen ein Sirren. Warum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das klingt nach Resonanzverhalten. Es stellt sich jetzt die Frage, wie die entsprechenden Frequenzen auf das Keyboard übertragen werden, über die Luft (was eher unwahrscheinlich ist), oder z. B. über den Boden. Diesfalls solltest Du versuchen das Keyboard so aufzustellen, dass es akustisch möglichst vom Boden entkoppelt ist, ebenso die Box. Also schalldämmende Unterlagen verwenden (Gummi, Schaumstoff oder entsprechendes aus der HiFi-Technik für hochwertige Lautsprecher.) Sollte die Übertragung doch über die Luft erfolgen, dann versuchen, die Box anders zu platzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Stagepiano hat ja wohl keine eingebauten Lautsprecher. Entweder liegt das an weniger guten Keyboardständern, das wackelt dann & schnarrt; oder es liegt an dem unsymmetrischen Ausgang über Klinke zur Aktivbox.

Knöpfe sollten aber nicht schwingen & das Gehäuse sollte keinen Resonanzen erzeugen. Das ist eigentlich relativ hochwertig wie andere Stagepianos auch.

Mal runtergefallen & irgendwas lose ?

Dann kann es Brummschleifen geben über unsymmetrische Ausgänge. Man könnte eine DI Box nehmen zur Symmetrierung sowie einen Ground Lift Schalter aktivieren.

Dann DI Box mit Klinke rein & mit XLR dann zur Aktivbox

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ben3n45
31.01.2016, 11:34

Runtergefallen oder ähnliches ist es mir nicht. An der unsymmetrischen Kabelführung liegt es nicht. Es ist wirklich das Gehäuse das vibriert und die Geräusche verursacht.

0

Was möchtest Du wissen?