Knochentransplantate, wie halten sie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt versch. Möglichkeiten bei der Transplantation

Verwendet werden kann körpereigener Knochen, Knochen von menschlichen Spendern oder auch Knochenersatzmaterial.

Bei einer Entnahme von Eigenknochen zur Transplantation wird ein kleines Knochenstückchen aus einem für die Statik weniger wichtigen Knochenbereich, z. B. dem Beckenkamm, herausgeholt. ... Obwohl das eingesetzte Knochen- fragment letztendlich meist abgebaut wird, wird die Heilung deutlich verbessert, denn es kommt zu einer Wachstumsförderung des umgebenden Knochens.

Fremdknochen, der eingesetzt werden kann, stammt von hirntoten Organ- spendern oder von lebenden Spendern (hier meist aus einem Hüftkopf, aus dem sich relativ viel Material gewinnen lässt – ein solcher Spender bekommt eine Hüftprothese, für die ohnehin Knochensubstanz entfernt werden muss). Mit fremdem Knochenmaterial können oft auch ausgedehnte Defekte überbrückt werden.

Das Einsetzen von künstlichem Knochenersatzmaterial kann insbesondere bei sehr ausgedehnten geschädigten Bereichen sinnvoll sein. Als Knochenersatz verwendet werden beispielsweise das Mineral Hydroxylapatit oder Knochen- zement (eine Art Klebekunststoff). Manchmal werden antibiotische Wirkstoffe beigefügt, um Krankheitskeime zu bekämpfen. Nachteil der Knochenersatzmaterialien ist, dass sie wesentlich schlechter einheilen als Naturknochen. Daher werden den Substanzen oft Eigen- oder Fremdknochen beigefügt. ...

In der Regel ist durch eine Übertragung von Knochen oder von Ersatzmaterial eine bessere Ausheilung und Stabilität zu erreichen. Eine völlige Wieder- herstellung des funktionellen Ausgangszustandes ist nicht immer möglich. Nur in seltenen Fällen heilt das Material schlecht ein, eventuell kann dann eine Folgeoperation notwendig werden.

und weitere Infos http://www.chirurgie-portal.de/orthopaedie/knochentransplantation.html

Im Normalfall sollte das so sein.

Was möchtest Du wissen?