Knochensintigraphie, wie sieht dieses Gerät aus. Ist es am Kopfende offen, so dass man sich nicht so eingeengt fühlt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einer Knochenszintigrafie bekommt man ein radioaktives Kontrastmittel gespritzt, dann wird man auf eine fahrbare Unterlage gelegt, die sich millimeterweise durch einen Ring durchbewegt, wobei der Körper Schritt für Schritt abgescannt wird. Der Kopf bleibt dabei frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?