Knochenkrebs

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich glaube du liest zuviel im Internet und neigst du Übertreibungen. WEnn du tatsächlich eine Grippe hattest dann können die Symptome passen. Vielleicht hast du Mineralstoffmangel, nimm doch mal Magnesium und CAlcium. Gibt es als Brausetabletten. SChone dich etwas und trinke viel Wasser und Tee. Vor allem denke nicht ständig darüber nach ob du Knochenkrebs hast. Wie kommst du denn auf die verrückte Idee. Wenn dein Blutbild stimmt und Herz ok ist, dann sind es nur Beschwerden, die jeder mal kurzfristig hat. Es muss nicht immer alles was schlimmes sein.

Hallo Mikezilla!

Du hast einige ähnliche Fragen in sehr kurzer Zeit gestellt, das zeigt mir das Du Dir wirklich große Sorgen machst. Ich habe gestern schon auf Deine Frage wegen des Morbus Meulengracht geantwortet, Deine Beschwerden können etwas mit der MM zu tun haben. Ich frage mich wie Du ärztlich versorgt wirst dass Du solche Gedanken entwickelst hast, Du brauchst jemanden mit dem Du Dich richtig aussprechen kannst, entweder mit Deiner Mutter oder Deinem Vater, wenn das nicht möglich ist mach' Dir einen Termin beim Psychiater, der wird Dich verstehen, das ist keine Schande und muss Dir auch nicht unangenehm sein, danach brauchst Du einen guten Internisten der Dich richtig untersucht! Gute Besserung!

Wenn du beim Arzt warst und sowohl dein Blutbild als auch dein Herz in Ordnung waren und auch die neurologische Untersuchung kein Ergebnis brachten, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit alles in Ordnung. Die Symptome ähneln schon der der Grippe, also denke ich, werden sie auch von dieser verursacht.

Hallo

ich denke, dass es von der Erkältung kommt. Krebs tut erst weh, wenn er schon weit fortgeschritten ist. Da hättest du sicher vorher schon mal was bemerkt. GErade Knochenkrebs ist äußerst schmerzhaft. Mach dir mal keine Gedanken. Wenn es zu schlimm wird, sprich mit deinem Arzt über deine BEfürchtungen. Du bist im Wachstum, da tun die Knochen schon mal weh.

Grüssle

Eine 100%ige Sicherheit kann Dir hier keine geben. Aber die Symptome sprechen für Nebenerscheinungen einer Erkältung, nämlich Gliederschmerzen. Verschwindet das nach dem grippalen Infekt nicht, dann lass Dich nochmal untersuchen. Ach übrigens: bei Knochenkrebs beschränken sich die Schmerzen auf eine Extremität, die dann auch betroffen ist.

Mikezilla 08.10.2010, 17:08

Also, wenn man Knochenkrebs hätte, dann würde mit zum Beispiel nur der rechte Arm wehtun, also dort wo dann ein Tumor sitzen würde. Selbst wenn es sich ausbreiteb würde, würden nicht die Beine betroffen sein?

0
Jessi779 08.10.2010, 17:12
@Mikezilla

Wenn ein Krebs streut ist er meist schon sehr fortgeschritten. Ein Knochentumor streut dann meist in Leber, Lunge und Gehirn. Und das hätte man beim Neurologen schon gesehen. Außerdem wären dann bei der "normalen" Blutuntersuchung dann schon auffällig hohe Entzündungswerte aufgefallen und Dein Arzt hätte schon weiter geforscht.

0

Ich hatte mal ne Erkältung, da bin ich rumgekrochen wie eine 90jährige, solche Gliederschmerzen hatte ich. Das ist normal bei stärkeren Erkältungen. Wie kommst du bloß auf Knochenkrebs? Wenn du das hättest und dann solche Schmerzen, das hätte dein Arzt längst bemerkt.

das kommt von der erkältund wenn es in ner woche noc nicht weg ist kannst du ja mal vllt zum arzt gehen!

und du solltest mal dein Alter korrigieren, denn du schreibst ja: 14... und gibst als Geburtsjahr jedoch 1990 an.... zu deinen Symptomen: das ist teilweise normal in der Pupertät, teilweise schmerzen die Knochen aber auch, wenn man erkältet ist...

Hier kann man keine diagnose geben sondern das muss ein Arzt nach untresuchungen ,geben(Patologisch, Röntgen. NMR)

Ich würde einen Besuch beim Psychiater vorschlagen. Man nennt das Ganze Hypochondrie!

Mikezilla 08.10.2010, 17:10

Daran habe ich auch schon gedacht, aber bekommt man dann solche schmerzen? vor 3-4 Wochen hatte ich eigentlich gar keine Ängste. Und die Angst begann auch erst als das alles anfieng.

0
francis1505 08.10.2010, 17:22
@Mikezilla

Als Hypochonder hast du alles und nix!

Und ich hatte letztes Jahr mit meiner Grippe auch Gliederschmerzen wie ne alte Frau mit Stock. Der Brustkorb tut mir auch manchmal weh, wenn der Husten zu stark wird usw.

Alles Symptome, die nicht zwangsläufig auf Krebs zurückzuführen sind.

0

oje ich befürchte du hast "dr google" befragt...lol

da hat man immer zuerst mal krebs!!! ich denke nicht das du dir gedanken machen solltest. das klingt wirklich nach einem grippalen infekt. da hat man gliederschmerzen und ist müde und erschöpft......

google ist echt ne gute erfindung, aber bei symptomen sollt man die finger davon lassen!!!

gute besserung :o)

Mikezilla 08.10.2010, 17:11

das stimmt ^^ da steht eigentlich immer das schlimmste...

0

Hallo ich kann dir versichern, das du zu 100% kein knochenkrebs hast.. 

Ich hatte mal knochenkrebs und deine symptome sind keine anzeichen für krebs

Bitte höre auf, dich unnütz zu sorgen! Zwei tage lang Schmerzen heißen noch lange nicht, dass du schwerkrank bist... Frage einen Arzt, der wird dir helfen

Mikezilla 08.10.2010, 17:05

Habe jetz aber auch andere Symtome schon ca 3 Wochen :) Wie die Übelkeit und Schwindel und diverse schmerzen arzt hat aber nichts zu beanstanden. Das mit den Knochen kan erst kürzlich dazu!

0
Lunanie 08.10.2010, 17:06
@Mikezilla

Du denkst, du hättest Knochenkrebs, und machst noch Lachsmileys? O.o Ah ja.

0

Was möchtest Du wissen?